Dienstag , Dezember 6 2022
Home / Golfplätze / Die schönsten Golfplätze der Welt

Die schönsten Golfplätze der Welt

The Finest Golf Clubs of the World war ein Zusammenschluss der exklusivsten Golfplätze auf der ganzen Welt. 1999 gegründet sorgte wahrscheinlich auch die Pandemie für sein AUS. Mittlerweile steht auch die Domain zum Verkauf. Der private Mitgliederclub mit einer exklusiven Mitgliederstruktur bestehend aus Unternehmensinhabern, Privatiers und auch Celebrities aus Wirtschaft und Politik nahm auch Golfplätze in sein Netzwerk auf. In Bayern war der Golfclub Beuerberg ein ausgewähltes Mitglied.

The Finest Golf Clubs Deutschland : Der 18-Loch-Golfclub Beuerberg hat seine Bonuspunkte durch die herausragende Gastro.
Der 18-Loch-Golfclub Beuerberg hat seine Bonuspunkte durch die herausragende Gastro.

Die Mitgliedschaft bei The Finest Golf Clubs of the World war sowohl in der Anzahl als auch durch das Gebiet begrenzt, was den Gründungsmitgliedern den Vorteil von Vorzugsbedingungen und Privilegien gewährte. Eine Idee, welche mittlerweile viele solcher Clubs aufgreifen.

Einige Dinge waren dann doch so exklusiv, was den Club von anderen abhob. So hatten Mitglieder Zugang zum Eden Pavilion von St. Andrews. Es ist ein historisches, denkmalgeschütztes Gebäude und der einzige luxuriöse Privatclub auf dem Gelände von St. Andrews Links. Vom Pavillon am 17. Loch des Old Course schaut man direkt aufs Meer. 1939 erbaut war es einst das Haupt-Clubhouse. Außerdem gibt es ein wunderschönes privates Herrenhaus in St. Andrews namens Strathtyrum. Mitglieder können hier übernachten.

The Finest Golf Clubs of the World – FGCW – plante weltweite Einladungsturniere

Es gab 16 Einladungsturniere, welche auf der ganzen Welt geplant waren. Mitglieder durften auch Gäste einladen, allerdings waren diese auf einen Flight limitiert. Und dann gibt es immer noch die Clubs, wo man nur mit Members spielen kann. Als FGCW-Member kommt man auch ohne Clubmitglied auf den Platz. Dies macht natürlich Sinn in Schottland, USA oder auch in Hongkong. Unterkunfts-Upgrades, Vorzugspreise und ein VIP-Service stand wie z.B. bei Amex-Kunden zur Verfügung, welche für die Karteninhaber der schwarzen Karte (Centurion) auch so etwas möglich machen.

Mittlerweile steht die Domain auch für ca.778€ finestgolfclubs.com zum Verkauf. Ab dem 2. Jahr bezahlt man dann wieder regulär 19 €.

LESETIPP

Davidoff Tour Gastronomique macht Station in süddeutschen Golfclub

Bei der Davidoff Tour Gastronomique dreht sich alles um ausgezeichnete Küche, faszinierende Gäste und Premiumzigarren für Bonvivants. Nur in Deutschland kommt eine 18-Loch-Golfrunde noch hinzu! Alles über das Golf- und Genussevent in der Golfsaison 2016!