Mittwoch , September 19 2018
Home / News / Neues Golf-Wettspielsystem ab 2013 in der deutschen Golf-Liga (DGL)

Neues Golf-Wettspielsystem ab 2013 in der deutschen Golf-Liga (DGL)

Die Ligamannschaften treten in Ligagruppen verteilt auf 5 Ebenen an.

Um die Entwicklung des Golfsport und der Nachwuchsförderung nachhaltig zu fördern und um den ambitionierten Breitensportlern eine attraktive Wettbewerbsplattform zu bieten, hat der Deutsche Golfverband die deutsche GolfLiga (DGL) ins Leben gerufen.   Mit Beginn der Wettspielsaison 2013 führt der DGV das neue Wettkampfsystem ein.

Über alle Golf-Landesverbände hinweg, wird im kommenden Jahr in einer einheitlichen und von den Bundes- bis zu den Gruppenligen durchgängigen Struktur an fünf Spieltagen Mannschaftswettkampf-Golf gespielt. Nach jedem Spieltag kann die persönliche Ranglistenposition eingesehen werden. Zudem können sich alle Aktiven ligenunabhängig für die Teilnahme an der nationalen Einzelmeisterschaft qualifizieren. Höhepunkt bleiben die Mannschaftsfinals in den Damen- und Herren-Bundesligen sowie die deutschen Einzelmeisterschaften.

Golf für Olympia 2016 fit machen

Der deutsche Golfverband erhofft sich, ein breiteres öffentliche und mediale Interesse an dem Geschehen im deutschen Golfverband und um den Golfsport auf dem Weg zur Olympischen Premiere in Brasilien 2016 eine attraktivere Wettkampf Dynamik zu verleihen. Nur aus einer starken nationalen Wettkampfkultur können, Spielertypen entstehen, welche auch das Potential zu internationalen Erfolgen erlangen.  Im Mai 2013 startet die Deutsche Golf Liga. 448 Teams mit 3.300 Teilnehmern treten ab dem 12. Mai 2013 erstmalig an. Im April geht die Liga Webseite www.deutschegolfliga.de an den Start, welche dem DGV zusätzliches Sponsoren- und somit Umsatzpotential bietet.

Die fünf Spieltage sind wie folgt angesetzt:

  1. Spieltag Deutsche Golf Liga 12. Mai 2013
  2. Spieltag Deutsche Golf Liga 2. Juni 2013
  3. Spieltag Deutsche Golf Liga 30. Juni 2013
  4. Spieltag Deutsche Golf Liga 21. Juli 2013
  5. Spieltag Deutsche Golf Liga 4. August 2013

Nacholspieltag 18. August 2013

Finale am 27.-29. August 2013 im Finale – die beiden Sieger spielen die Meisterschaft aus und die beiden Verlierer spielen um Platz 3.

Spielmodus & Mannschaftswertung

In den Bundes- bis Regionalliegen werden zunächst 8 Einzel und anschliessend 4 klassische Vierer als Zählspiel über jeweils 18 Löcher an einem Tag gespielt. Ab den Oberligen werden 8 Einzel Zählspiel über 18 Löcher an einem Tag gespielt. In den Bundes- bis Regionaliegen werdne von den 12 Ergebnissen aus 8 Einzel und 4 Vierern die besten 10 Ergebnisse gewertet (2 Streichergebnisse möglich). In den Ober- und Landesligen werden die besten 7 Einzelergebnisse aus 8 Ergebnissen der jeweiligen Mannschaft gewertet (1 Streichergebnis)

Die Siegermannschaft eines Spieltages erhält 5 Punkte, die zweitplatzierte 4 Punkte, die drittplatzierte 3 Punkte, die viertplatzierte 2 Punkte und die fünftplatzierte 1 Punkt. Die Gesamtpunktzahl nach dem letzten Spieltag entscheidet über die Platzierung in der Ligaabschlusstabelle. In der 1. Bundesliga wird nach Abschluss der 5 Ligaspiele in einem Finale der Deutsche Mannschaftsmeister ermittelt. Bis zur Oberliga steigt am Ende der Saison pro Gruppe eine Mannschaft auf und zwei Mannschaften ab. Ab der Landesliga steigt eine Mannschaft pro Ligagruppe auf und eine Mannschaft in eine Regionengruppenliga der Landesgolfverbände ab. Aus den Regionengruppenligen steigen 32 Mannschaften nach Verteilerschlüssel auf. Die Organisation und Austragung der Regionengruppenligen obliegt den einzelnen Landesgolfverbänden/ Regionen.

Ligagruppen der deutschen Golf Liga

Die Einteilung der Ligagruppen der neuen Golfliga steht fest. Jede der teilnehmenden Clubmannschaften stellt an ihrem Heimspieltag die eigene Golfanlage zur Verfügung. Der Heimspieltag richtet sich nach der Reihenfolge der Teams gemäß Gruppeneinteilung. Der erstgenannte hat das erste Heimspielrecht, der an zweiter Stelle genannte Club ist Gastgeber am zweiten Spieltag und der fünfte in der Gruppe wird zum Gastgeber am fünften Spieltag.

1. Bundesliga Nord

1101 G&LC Berlin-Wannsee

2202 Hamburger Golfclub Falkenstein

4418 Golfclub Hubbelrath

2216 Golfclub Altenhof

6609 Frankfurter Golfclub

1. Bundesliga Süd

7736 Stuttgarter Golfclub Solitude

7738 GC Mannheim Viernheim

7782 Golfclub St. Leon Rot

8824 Golfclub Feldafing

8851 Golfclub Olching

2. Bundesliga Nord

2206 Hamburger L&CG Hittfeld

2210 Wentorf-Reinbeker Golfclub

2212 GC auf der Wendlohe

3307 Club zur Vahr

3377 Rethmar Golf Links

2.  Bundesliga West

4419 Golfclub Hösel

4421 Düsseldorfer GC

4441 Marienburger GC

4442 G&LC Köln

4454 GC Bergisch Land

2. Bundesliga Mitte

5513 GC Rheinhessen Wißberg

6615 GC Neuhof

7745 Schloss Monrepos

7782 GC St. Leon Rot

8847 GC Am Reichswald

2. Bundesliga Süd

7730 GC  Ulm

8804 GC Augsburg

8820 GC München Eichenried

8843 Münchner Golfclub

8873 GC Wörthsee

Regionalliga Nord 1

2209 GC An der Pinnau

2237 GC Lübeck Travemünde

2243 G&CC Hamburg Treudelberg

2201 GC Hamburg Ahrensburg

3324 Oldenburgische GC

Regionalliga Nord 2

1112 G&CC Seddiner See

1113 GC Stolper Heide

3306 GC Braunschweig

2223 GC Gut Grambek

3310 Burgdorfer GC

Regionalliga Mitte 1

1610 Thüringer GC

4411 GC Bonn-Godesberg

4433 GC Rhein-Sieg

6602 GC Bad Nauheim

6612 GC Kassel-Wilhelmshöhe

Regionalliga Mitte 2

6611 GC Hanau Wilhelmsbad

6620 GC Rhein Main

6649 Kiawah GC Riedstadt

7723 GC Rheintal

7772 GC Heddesheim Neuzenhof

Regionalliga West 1

4403 GC Wasserburg

4415 Dortmunder GC

4431 Westfälischer GC Gütersloh

4478 GC Teutoburger Wald Halle

4514 GSC Rheine / Mesum

Regionalliga West 2

4420 Niederrheinischer GC Duisburg

4470 G&LC Schmitzhof

4479 GC Mergelhof Sektion

4507 GC Meerbusch

4511 GC Am alten Fliess

Regionalliga Süd 1

7721 G&LC Schloss Liebenstein

8855 G&LC Regensburg

8862 G&LC Holledau

8881 GC Herzogenaurach

8908 GC Bad Abbach-Deutenhof

Regionalliga Süd 2

7710 Freiburger GC

7735 GC Schönbuch

8827 GC Garmisch Partenkirchen

8859 GC Höslwang Chiemgau

8884 GC Schloss Egmating

GC = Golfclub | LC = Land Club | CC = Countryclub | 4stellige Nummer = DGV Nummer

Deutsche Golf Liga Damen  

LESETIPP

GC Eichenried: Statt BMW International Open hochkarätiges Amateurgolf

Hochkarätiges Amateurgolf erleben – Golfclub München Eichenried ist Gastgeber für Damen- und Herren-Teams am Sonntag, 1. Juni 2014. Weitere Termine der Deutschen Golf Liga 2014 sind zwischen Juni und August.

Advertisement