Mittwoch , August 21 2019
Home / Lifestyle / Weltpremiere: Der neue Cross Golf schließt die Lücke zwischen MPV und SUV

Weltpremiere: Der neue Cross Golf schließt die Lücke zwischen MPV und SUV

Auf dem Genfer Autosalon, welcher vom 4. bis 14. März 2010 zum 70. mal seine heiligen Autohallen öffnet, debütiert in einer Weltpremiere die Neuauflage des CrossGolf. Mit neuem Design, neuen TDI- und TSI-Motoren und neuer Ausstattung schließt der neue Golf die Lücke zwischen MPV und SUV.

Auf dem Genfer Automobilsalon 2010 feiert der CrossGolf Premiere. In Deutschland wird er ab April auf den Straßen zu sehen sein.

Der neue Cross Golf von Volkwagen ist nicht nur ein flotter Allrounder für schnell mal auf den Golfplatz, er schlägt die Brücke zwischen einen MPV (Multi Purpose Vehicle) und SUV (Sport Utility Vehicle) und verbindet damit die Variabilität der Vans mit der Robustheit der Geländewagen.

Wer sich den CrossGolf ernsthaft überlegt, wird in den Genuss einer neuen Antriebsgeneration kommen, welche erhebliche Verbrauchsvorteile mit sich bringt. In Zahlen sieht dies so aus, daß der Golf Cross 1.4 TSI mit 118 kW/160 PS (ab 1.500 U/min), 240 Newtonmeter starke Turbo-Kompressor-Benziner mit einer Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h im Durchschnitt 6,8 Liter Kraftstoff verbraucht. Das komplette Motorenprogramm des CrossGolf erfüllt zudem die strenge Euro-5-Abgasnorm und bis auf den 105 PS starken TSI können alle Motoren mit einer Automatik, dem Doppelkupplungsgetriebe (DSG), kombiniert werden.

Im Vergleich zu ersten CrossGolf-Generation wurden die robuste, umlaufende All-Terrain-Verkleidung eleganter gestaltet und in ihrer Linienführung an die neue Volkswagen Design-DNA angepasst. Durch die dunkel lackierten Anbauteile nimmt der um 20 Millimeter höhergelegte CrossGolf (serienmäßiges Schlechtwegefahrwerk mit 111 mm Bodenfeiheit) selbst leichtere Offroad-Passagen klaglos hin.

Exklusive CrossGolf Serienausstattung

Ab April 2010 verlässt der CrossGolf das Werk unter anderem mit elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegeln, Rückleuchten in LED-Technologie, grüner Wärmeschutzverglasung, Tagfahrlicht und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Optional bekommt man eine exklusive Lederausstattung, Bi-Xenonscheinwerfer mit Kurvenfahrlicht sowie eine Rückfahrkamera, wie sie auch im R8, Phaeton oder Lamborghini serienmäßig ist. Eines der wenigen Details, welche es für den CrossGolf nicht gibt, ist ein Sportfahrwerk. Preis für den CrossGolf, Kompaktmodell: ca. 24.150 €

Exklusive iPhone-App mit den VW-News aus Genf

Volkswagen bringt rechtzeitig zum Start des Internationalen Auto-Salons in Genf (4. – 14. März) eine neue iPhone Applikation in den Online-Store von Apple. Damit lassen sich die diesjährigen Volkswagen Neuheiten auch virtuell verfolgen. Die nützliche und informative Anwendung mit dem Namen ‚Geneva Salon 2010‘ ist ab dem 1. März kostenlos im AppStore verfügbar.

Advertisement