Sonntag , November 29 2020
Home / Golfreisen / Côte d’Azur: Golf, Genuss und Gambling

Côte d’Azur: Golf, Genuss und Gambling

Der Landstrich zwischen Cannes, Nizza und Grasse gilt als einer der schönsten weltweit und gerade Golfer finden hier ihr Golfparadies, denn über 21 Golfplätze liegen maximal eine halbe Stunde auseinander. Doch neben Golf bietet die Côte d’Azur vorallem Genuss und Gambling. Wer noch nicht mit einem Oldtimer die Serpentinen-Straßen über Monte-Carlo hinab oder herauf gefahren ist, sollte dies schnellstens einmal nachholen. Der deutsche Golfreisen-Spezialist ‚Wiegand Golfreisen‘ hat eine sechs-Tages-Reise im Oktober aufgelegt, welche Golf, Genuss und Gambling im Fokus hat.

Exklusive Oldtimer-Tour mit Küstenabschnitten und Bergland, mit herrlichem Panorama und außergewöhnlichen Stopps.

Fragen Sie einen Franzosen, welcher Golfplatz an der Côte d’Azur der schönste ist und er wird immer den Golfplatz Opio Valbonne empfehlen. Mit 18 Loch zwischen Meer und Gebirge gelegen, angenehm hügelig und mit hundertjährigen Baumbestand liegt auf den Golfplatz-Gelände das Schlosshotel La Bégude****. Im 17. Jahrhundert dinierte man hier bereits im Hotelrestaurant und seit 1966 blickt man vom Hotel direkt auf den Golfplatz. Hier übernachtet man während der Golfreise.

Der Gutshof und seine Bergerie sind von den Blicken und der Unruhe geschützt, wohlbehütet unter hundertjährigen Korkeichen. Ein Ort von wohltuender Ruhe. Die 35 individuell in provenzalischem Stil eingerichteten Zimmer verfügen über modernsten Komfort. Hier bedeutet Schlichtheit Luxus. Prunkvolle Vergangenheit vereint sich mit dem zeitgenössischen Komfort in einem provenzalischen Ambiente. Mit einem Dinner im schönsten Viertel von Cannes beginnt die Golfreise. Hier befindet sich das Restaurant Auberge Provençale, das Sie mit einer einzigartigen Atmosphäre im autentischen und traditionellen Stil empfängt. Am Sonntag steht die 1. Golfrunde auf dem St. Donat Course an. Der Platz liegt im Herzen der Riviera, in der Nähe von Cannes bei der Parfum-Stadt Grasse und begrüßt anspruchsvolle Golfspieler das ganze Jahr hindurch. Bis ins Detail geplant von Robert Trent Jones Junior erfreut die herrlich gelegene Anlage durch eine vielfältige Landschaft von Bäumen und Bepflanzungen. Nachmittags geht es per Bootstour zur Insel St. Honorat. Die Überfahrt zur zweitgrößten Insel der Inselgruppe Îles de Lérins dauert ca. eine halbe Stunde, um das legendäre Inselkloster zu besuchen. Tag 2 steht eine Golfrunde auf dem Golfplatz Opio Valbonne auf dem Programm bevor man den Old Course Cannes Mondelieu am Dienstag spielt.

Der Old Course in Cannes-Mondelieu wurde 1891 von Michael von Russland, Großherzog im Exil gegründet. Der Platz bietet eine flache, ebenmäßige Oberfläche inmitten eines Kiefernhains. Zum Parcours gehört auch die Überquerung des Flusses Siagne mit der Fähre. Je nach Niveau und Laune kann zwischen dem 18-Loch-Parcours und jenem mit 9 Loch gewählt werden.

Am Mittwoch bekommt man durch eine außergewöhnliche Oldtimer-Tour das Feeling ‚Rallye Monte Carlo‘ bevor man tags darauf eine Golfrunde auf dem ältesten und renommiertesten Course an der Côte d‘Azur, im Golf Club de Biot dreht.
Eröffnet im Jahre 1930 erstreckt sich die herrlich im Hinterland gelegene Anlage auf 4511 Meter und garantiert ein einzigartiges Golferlebnis inmitten einer atemberaubenden Landschaft.

Reisezeit: 22. bis 28. Oktober 2011. Preis 2.490 € p.P. im DZ, Anmeldeschluss 01.07.2011 über WIEGAND Golfreisen, Elisabethstr. 7, 34369 Hofgeismar, Tel. +49 5671 50930, www.wiegand-golfreisen.de