Freitag , Januar 24 2020
Home / Golf exklusiv / Golf besser spielen: Die besten Aufwärmübungen vor der Runde

Golf besser spielen: Die besten Aufwärmübungen vor der Runde

Golfsport Aufwärmubungen sind leider für viele ein Fremdwort! Aber man kann nur an Loch 1 definitiv erst seine Leistung voll abrufen, wenn man ein WarmUp einplant! Deshalb zeigt uns Philip mit HCP 0 heute seine Aufwärm-Routine nach dem Motto ‚Golftraining – Learning by watching‘. 

Golfsport Aufwärmübungen
Für ein gutes Spiel vom ersten Golfschlag sind Aufwärmübungen unerlässlich!

Wer kurz vor knapp an Tee 1 ankommt, hat eigentlich keine Chance, die ersten Löcher gut zu spielen. Sechs Minuten reichen allerdings für diese drei Übungen aus, damit man schnell möglichst viele Muskelpartien, welche fürs Golfen wichtig sind, aktiviert. Wer mehr Zeit hat, sollte den Oberkörper mit einbeziehen.

Für die Dynamik ist das Oberkörper-Rotieren besonders wichtig. Doch man sieht kaum einen Amateurgolfer, welcher sich vor der Driving Range richtig aufwärmt. Nicht umsonst raten viele Golflehrer zu Yoga. Sie wissen, dass ihre Schützlinge dann gelenkiger werden und raten sogar zu ein paar Yogaübungen kurz vor der Golfrunde.


Fünf bis zehn Wiederholungen pro Seite sind optimal. Übung sechs bis acht aktiviert nochmal den Oberkörper.

LESETIPP

Mein Golfsport: Wie man Trainingsleistung und Regeneration fördern kann

Vier Fakten über das Golftraining, wenn man mehr Leistung erreichen will!