Nomen est Omen: Der Trump International West Palm Beach zählt zu den exklusivsten Golfcoursen

12. Juli 2010 | Exklusiv Golfen | Kategorie: Exklusive Golfplätze, News, USA & Bahamas

In Florida zählt der Trump International Palm Beach zu den exklusivsten Golfplätzen der Welt. Immobilien-Tycoon Donald Trump umschreibt seinen Anspruch an einen Golfplatz sehr schön: ‘Ein neues Level an Herausforderung, an Luxus, an Service und an Perfomance’! Neun Super-Golfplätze zählen zu seinem Besitz – der zehnte wird in Schottland gerade entworfen. Doch für den Trump International Palm Beach schlägt am meisten Trumps Golfer-Herz. Nicht weit vom Platz hat er  das 118-Zimmer-Schloss ‘Mar-a-Lago’ Club Palm Beach erworben und einen exklusiven und privaten Club eröffnet. Hier dürfen seine Gäste logieren, wie zum Beispiel die acht deutschen Teilnehmer der CEO Golfers Challenge 2010 (23. Juli 2010 Gut Rieden am Starnberger See).

Loch 8, Par 3 der 'neuen 9 Loch', um welche der Trump-Palm-Beach-Course im Jahre 2006 auf 27 Loch erweitert wurde. 1999 wurde der Flagship-Course eröffnet.

Die amerikanischen Golfmagazine ‘Golf Magazine’ und ‘Golf Digest’ gestehen dem Platz die höchsten Standards an Golfarchitektur, Pflege und Mangement zu. Und für das ‘Florida Golf Magazine’ ist der 27-Loch-Platz der beste Floridas. Trump holte sich Jim Fazio als Golfplatzarchitekt an Bord, welcher aus einer berühmten Golferfamilie stammt. George Fazio war in den 30er und 40er Jahren ein Top-Spieler, welcher 1950 das Open-Finale gegen Ben Hogan verlor. Seit den frühen 80ern entstand das Golfplatzarchitekturbüro, welches visuell wie architektonisch beeindruckende Plätze entwarf, welche für das moderne Anlagendesign stilbildend wurden.

Trump wünschte sich Hügel, Palmen, Blumen, Wasserfälle, Bäche, und Kokosnüsse und  stellte dafür ein unbegrenztes Budget von 40.000.000 $ zur Verfügung. Über drei Millionen Kubikmeter Erde wurden im Zeitraum von neun Monaten bewegt, um auch die höchste Erhebung in Palm Beach County von über 58 Meter über dem Meeresspiegel zu schaffen. Das Ergebnis ist einzigartig: der erste Eichenwald in Florida mit tropischen Pflanzen und Palmen. Die Eichen reichen von 20 bis 50 Meter und 800 Kokospalmen wurden insgesamt angepflanzt. Des Kurs wird von ca. 700 Königspalmen umringt und schaffen gleichzeitig eine Grenze. 1999 eröffnet, waurde der Platz auch für Championship-Turniere gebaut: mit 7.300 Yards ist der Platz äußerst sportlich. Jedes Loch hat sechs Arten von Tees, so dass jeder Golfer egal welchen Niveaus auch einfach übers Wasser spielen kann. Layout, Routing und Bunker Formen sind alle einzigartig. Designer Jim Fazio bezeichnet den Kurs als das Highlight seiner Karriere.

Im November wird hier das Finale der CEO Challenge stattfinden, zu welchem die Geschäftsführer aus aller Herren Länder eingeladen werden. Das Turnier für Deutschland wird am 23. Juli 2010 in Gut Rieden gespielt – ausgerichtet vom zweitgrößten deutschen Golfportal www.exklusiv-golfen.de.

Mehr über die CEO Challenge hier!

Exklusives Birdie-Book. 3505 Summit Blvd West Palm Beach, Tel. +1 561 6820700


Tags: , ,

Diese Artikel sollten Sie lesen:

Schreibe einen Kommentar