Sonntag , Oktober 20 2019
Home / PRO-NEWS / Jordan Spieth / US Open Finalsonntag: Quartett führt schlaggleich

US Open Finalsonntag: Quartett führt schlaggleich

US Open Chambers Bay (dpa) – Bei den US Open der Golfer in Chambers Bay im Bundesstaat Washington gehen vier Spieler schlaggleich am Sonntag als Führende auf die Schlussrunde.

Chance
Jordan Spieth hat Chancen auf einen weiteren großen Titel in diesem Jahr. Foto: Paul Buck

Der Australier Jason Day, Branden Grace aus Südafrika sowie die beiden Amerikaner Jordan Spieth und Dustin Johnson lagen nach der dritten Runde am Samstag (Ortszeit) gemeinsam an der Spitze. Das Quartett wies nach 54 Bahnen auf dem Par 70-Kurs 206 Gesamtschläge auf und hat drei Versuche Vorsprung auf die ärgsten Verfolger. Titelverteidiger Martin Kaymer hatte den Cut um einen Schlag verpasst. Auch der Ratinger Marcel Siem sowie Stephan Jäger aus München waren zur Halbzeit ausgeschieden und bereits mit dem Firmen-Jet von BMW auf dem Weg nach München. 

 

LESETIPP

Auf den Spuren des Tigers: Golfstar Brooks Koepka gewinnt Major No. 4

Golfstar Brooks Koepka gewinnt nicht nur sein viertes Major sondern 2 x in Folge (genau wie Tiger!) PGA Championship. Nächste Challenge: Seit 1905 (Willie Anderson) hat keiner mehr die US Open dreimal in Serie gewonnen. Das neue Ziel von Koepka?

Advertisement