Mittwoch , Dezember 11 2019
Home / News / München spielte Golf im Golfclub Egmating mit jeder Menge Prominenz

München spielte Golf im Golfclub Egmating mit jeder Menge Prominenz

Eine Station der neuen Golf-Turnier-Serie ‚München spielt Golf‘ war der Egmatinger Golfplatz. Und weil der Golfplatz am Schloss für seine elitäre Golfergemeinschaft bekannt ist, schlug auch jede Menge Prominenz letztes Wochenende ab. So zum Beispiel FC-Bayern Neuvorstand und Uli Hoeneß-Nachfolger  für Marketing Andreas ‚Andy‘ Jung – gleich mit ganzer Familie. Ewald Manz, unter der Woche Chef bei KORN/FERRY INTERNATIONAL für Entertainment, Telco und Media zuständig beim weltweiten Marktführer in Top Executive Search. Patricia Heinlein – PR-Frontfrau vom Bayerischen Golfverband – spielte ihr Single-Handicap von 5,6 und machte ihrem Heimatclub GC Reichswald alle Ehre. Auch der frühere Clubmanager von Egmating und Neu-DGV-Präsidiumsmitglied Frank Thonig ließ es sich nicht nehmen, der Einladung von GMVD-Geschäftsführer Andreas Dorsch zu folgen.

Der Golfclub Schloss Egmating zählt zu den schönsten Golfplätzen Bayerns.

Gleich beim Turnier-Check-In wird man überrascht mit der Teilnahme für die Auslosung einer Mauritiusreise. Alle Teilnehmer der ‚München spielt Golf‘-Serie nehmen automatisch daran teil und der Gewinner wird beim Finale im Wittelsbacher Golfclub ausgelost. Man nimmt seine Startgeschenke in Empfang und schon kommt Sponsor Golfsyndikat mit der neuesten Liga an GPS-Entfernungsmessern, welche für alle Teilnehmer der ‚München spielt Golf Smile Eyes Trophy‘ zum Testen zur Verfügung stehen. Eine mobile Smile Eyes-Station informiert über die Zukunft des Augenlaserns, denn es wäre schade, einen Platz wie Egmating nicht aus jedem Blickwinkel sehen zu können. Brillenträger haben eben noch einmal ein ganz anderes Handicap. 11 Uhr Kanonenstart … für 18 Loch von einem der anspruchsvollsten Golfplätze Bayerns.

Nach ca. 5 Stunden Golf zogen sich einige in die exklusiven Umkleideräume zurück und man traf sich wieder zu einem gemütlichen Essen in die Paulaner Schlosswirtschaft mit Siegerehrung.

Die Sieger der drei Handicap-Klassen qualifizierten sich automatisch für das Finale im Wittelsbacher Golfclub am 30. Oktober 2010 und die ersten drei in der jeweiligen Klasse nahmen exklusive Geschenke in Empfang. Vom Titan-Rucksack bis zum Rotkäppchen-Sekt in Magnum-Flasche waren jede Menge Überraschungen dabei. Und das Beste zum Schluß: Obwohl der Golfplatz am Wochenende 90 € für die Greenfee verlangt, war die Startgebühr für das ‚München spielt Golf‘-Turnier weitaus günstiger. 70 € für Greenfee, Turniergebühr und Abendessen sind ein wirklich fairer Preis!

Zum Golfplatz Schloß Egmating: Kurt Rossknecht übergab 1992 vor den Toren Münchens und nicht weit vom Bierbrauerei-Städtchen Aying die 18 Löcher mit jeder Menge Biotope. Die Grüns sind aufwendig modeliert. Hausherren auf der Driving-Range sind Logical-Golf-Pros mit Tim Holroyd, welcher sogar kurz zum Abschlag kam und Desiree Jung (Ehefrau von FC-Bayern-Neuvorstand Andreas Jung) das GPS-Course-Gerät justierte.

Golfclub Schloss Egmating e.V. (Par 72, 6.364 Meter, Greenfee Mo-Fr 70 €, Sa,So 90 €), Schlossstraße 15, 85658 Egmating, Tel. +49 8095 90860, www.gc-egmating.de

LESETIPP

Klosterhof Premium Hotel & Health Resort: Individuelle Diagnostik zwischen Golfspiel und Spa

Inmitten im Golfplatz-Dreieck GC Ruhpolding, GC Salzburg und GC Berchtesgaden liegt das einzigartige Hotel mit einem angeschlossenen Gesundheitszentrum. Warum es in der Liste der Golfreiseziele 2020 enthalten sein sollte!