Mittwoch , April 24 2019
Home / Lifestyle / 1. Golf Cart auf dem 70. Genfer Autosalon: Garia

1. Golf Cart auf dem 70. Genfer Autosalon: Garia

In Halle 1, Stand 1245 wird vom 4. bis 14. März auf dem Genfer Automobilsalon 2010 der erste Golfcart überhaupt in den heiligen Hallen der Autohersteller zu sehen sein. Der finische Autobauer Velmet stellt den ‚Garia LSV Concept Car‘ vor, welcher als Low-Speed-Vehicle auf öffentlichen Straßen in USA fahren darf. Im April wird er dann in Monaco bei der ‚Top Marques Supercar Live Show‘ ein zweites Mal der Motorsportwelt vorgestellt. Für die europäischen Fairways ist der Garia Golf Car längst zu haben.

Für den neuen Luxus Golf Cart Garia gibt es ein Personalisierungsprogramm, wie man es nur von Sportwagenherstellern kennt.

Es ist der exklusivste Golfcart aller Zeiten, weil er Eigenschaften wie ein Sportwagen vorzuweisen hat. Die finische Automanufaktur Velmet, welche Autos wie den Porsche Cayman oder den Porsche Boxster produziert, hat den Garia Golf Car auch wie ein Auto konzipiert. Einzelradaufhängung mit Stoßdämpfern, Doppel-Querlenker-Vorderachse, hydraulische Bremsen an allen vier Rädern mit Scheiben und Trommeln an der Hinterachse. Dazu kommt eine Antriebssteuerung, welche von einer italienischen Firma produziert wird, welche auch Getriebe für Ducati herstellt. Alle Aluminium-Teile, welche in ihm stecken, stammen von einer englischen Firma, welche auch für Aston Martin, Jaguar und Volvo die Teile produziert.

Der Garia hat für die Straße natürlich Seitenspiegel, Gurte und für USA die Straßenlizenz, so daß ab Sommer 2010 die Amerikaner mit dem schicken Golf Car übers Fairway bis in die eigene Garage fahren können. Allerdings nicht schneller als 25/km, denn bei dieser Geschwindigkeit riegelt der sportliche Golf Car ab. Zum Standard gehören Ledersitze, eine spezielle Lackfarbe (drei Standard, fünf Special Editions) oder die Farbe des Spezialdaches (drei Farben Standard, fünf Special Edition Farben), welche zum Programm der Personalisierung gehören. Zwei Chromfelgen sind ebenfalls Standard, Superspeichen oder eine beheizbare Frontscheibe sind zum Aufpreis zu haben, welcher sich in Grenzen hält. Neugierig? Auf der Website www.garia.com findet man einen Car-Konfigurator, wo man sich seinen Elektro-Garia in acht Schritten zusammen stellen kann.

Das exklusivste Golfauto hat aber auch noch ein paar Dinge, die das Leben schöner machen. Zum Beispiel Bag-Halterungen auf der Ladefläche im 45 Grad-Winkel, damit man die Golfbags super bequem einladen kann und die Schläger komfortabel griffbereit hat.  Nicht zu vergessen ein kleiner Kühlschrank, mit dem man im Sommer Obst und Getränke schön frisch halten kann. Preis: ca. 16.659 € über Cart Care Company, Tel. +49 40 8993302

Advertisement