Sonntag , November 17 2019
Home / Equipment / Elektrocaddy: Vorurteile und Vorteile der Elektro-Caddys

Elektrocaddy: Vorurteile und Vorteile der Elektro-Caddys

Auf den Golftagen 2014 in München ( 21.-23.3. M.O.C.) präsentiert JuCad nicht nur den neuen Titancaddy ‚Phantom’ mit der einzigartigen Einspeichenfelge. Die aktuelle Caddy-Flotte von JuCad wird durch viele neue Farbvarianten bei bewährten Modellen ergänzt: Das beliebte Elektromodell ‚JuCad Carbon Travel’ mit dem Mini-Packmaß von nur 65x35x15 cm (3200 Euro) gibt es jetzt auch in Gelb mit sichtbar gebliebenen Carbon-Segmenten. Die edlen Titan-Sondereditionen ‚Black Mamba’ in Mattschwarz und ‚White Swan’ in Mattweiß bleiben ebenso im JuCad Top-Programm wie der ‚JuCad GT’ in kultigem Renndesign. Sein neues Pendant, der ‚JuCad Racing’ in der Grundfarbe Weiß mit blau-roten Stilelementen, ist auch weltweit limitiert, sowohl als Hand- als auch als Elektrowagen erhältlich und kann ebenfalls auf Wunsch mit persönlicher Nummer versehen werden (ab 890 Euro). Diese JuCad Caddys bringen Rennsport-Feeling auf die Fairways …

JuCad-Talk

Wir haben JuCad Geschäftsführer Jörg Jung getroffen, um mit ihm über die größten Irrtümer bzw. Vorurteile über Elektrocaddies zu sprechen:

1. Elektrocaddy-Vorurteil: Braucht man nicht, wenn man jung ist!

Jörg Jung: ‚Mit diesem Vorurteil kämpfte die ganze Branche anfangs in der Tat und hörte immer wieder: ‚Nein, dafür bin ich noch nicht alt genug.’ Heute jedoch ist hier die Einsicht deutlich größer und selbst die jungen Golfer haben – übrigens auch im Profibereich auf der Pro-Tour- längst erkannt, dass sie mit einem E-Caddy einfach sportlicher und besser sind. Außerdem, je früher man auf den E-Caddy umsteigt, desto länger kann ich den Caddy nutzen und die Vorzüge in Anspruch nehmen. So bin ich auf der Runde gut gerüstet und kann viele Utensilien leichter mitnehmen…‘

2. Elektrocaddy-Vorurteil: Akku-Lebensdauer ist viel zu kurz!

Jörg Jung: ‚Diese Aussage traf vielleicht auf die Batterien vor 15 Jahren zu. Wir waren bereits mit der Anwendung der Lithium-Akkutechnik in 2003 Vorreiter in der Caddy-Branche und heutzutage haben unsere Batterien eine Lebensdauer von fünf bis zu zehn Jahren. Die Akkutechnik entwickelt sich rasant. Wir setzen heute Lithium-Akkus ein, die 25 Prozent leichter und kleiner als vor 2 Jahren und dabei noch leistungs-fähiger sind. Die Reichweite unserer Akkus liegt bei bis zu bis 45 Loch und mehr. Sehr wichtig ist die Sicherheit der Akkutechnik, hier muss das Akkusystem mit der Technik abgestimmt sein. Alle unsere JuCad Powerpacks sind zertifiziert und erfüllen alle Sicherheitsbestimmungen.‘

3. Elektrocaddy-Vorurteil: Viel zu teuer!

Jörg Jung: ‚ Sicherlich überlegt man schon zweimal, ob es gleich ein JuCad Elektrocaddy ab 2.700 EUR sein muss. Hier zahlt sich jedoch der Preis aus, das bestätigen uns weltweit immer wieder unsere Kunden…. Unsere JuCad Elektrocaddys werden an unserem Standort in Limburg gefertigt. Technisches Know-how, neueste Technik und unsere langjährigen und erfahrenen Mitarbeiter garantieren, dass der Golfer einen wartungsfreien und langlebigen Begleiter erhält. Da ist der einmalige Kaufpreis relativ, wenn man bedenkt und beobachtet, wieviel Geld ein Golfer im Laufe der Jahre in seine jährlich wechselnde Ausrüstung und Reparaturen investiert. Ein JuCad Golfcaddy hält ein Golferleben lang und ist eine einmalige Investition mit bestem und kundenfreundlichem Service, auch nach dem Kauf und der Garantie.‘

4. Elektrocaddy-Vorurteil: Aufbau viel zu lang und Standard-Modell!

Anmerkung der Redaktion: Wir haben im Sommer 2013 den Elektrocaddy-Aufbau vom JuCad Modell Travel mit kleinstem Packmaß getestet und sind auf maximal 1 Minute gekommen. Dies ist kürzer als mancher Aufbau eines normalen Golftrolley mit Klappmechanismus.

Jörg Jung: ‚Jedes Jahr bzw. jeden Tag arbeiten wir an unseren Elektrocaddys, die ständig optimiert werden und wenn möglich neueste Technik zum Einsatz kommt. Seit vielen Jahren bringen wir wörtlich „Farbe ins Spiel“ und haben die Golfwelt in dieser Richtung mit geprägt. Jeder Golfer findet bei uns, den Caddy, der seinen Wünschen entspricht und kann diesen individuell konfigurieren bzw. zusammenstellen. Vom Wagen über die Felgen- und Reifenfarbe bis hin zum Scorekartenhalter, Golfbag und Schirm, bei JuCad ist alles auf Wunsch passend erhältlich.‘

Wer die Golfcaddy-Fernbedienung mal ausprobieren will oder den neuen Phantom live sehen möchte: JuCad stellt bis Sonntag, den 23. März 2014, auf den Golftagen aus.

LESETIPP

Weihnachtsgeschenkideen für Golfer: Warum ein Elektrocart dazu gehören sollte, erklärte uns ein Golfprofi

JuCad bereitet die Golfer mit geeignetem Equipment auch bestens auf die kalte Jahreszeit vor und erleichtert nicht nur das Winterspiel, sondern liefert auch die perfekten Geschenk-Ideen. Bald ist ja wieder Weihnachten :-)