Freitag , Juni 14 2024
Home / BMW International Open / BMW Open Finaltag: Sergio Garcia teilt sich mit Engländer PoolPosition

BMW Open Finaltag: Sergio Garcia teilt sich mit Engländer PoolPosition

Moosinning (dpa) – Ohne deutsche Siegchancen endet am Sonntag (ab 7.45 Uhr) das prestigesträchtige Golfturnier vor den Toren Münchens. Nach der dritten Runde haben der Spanier Sergio Garcia und der Engländer Richard Bland die besten Chancen auf den Sieg. 333.330 Euro Siegprämie warten auf den Gewinner in München-Eichenried.

Holt sich Sergio Garcia seinen ersten Sieg der BMW International Open? Fotocredit: BMW Golfsport
Holt sich Sergio Garcia seinen ersten Sieg der BMW International Open? Fotocredit: BMW Golfsport

Garcia hatte im April mit dem Masters im US-amerikanischen Augusta eines der weltweit wichtigsten Turniere für sich entschieden. Die sechs im Turnier verbliebenen deutschen Starter (Martin Kaymer schaffte den Cut nicht!) haben vor dem Finale auf dem Kurs in Moosinning-Eichenried keine realistischen Aussichten auf vordere Platzierungen.

Sergio Garcia über seine PoolPosition mit dem geteilten ersten Platz für den Fonal-Sonntag: ‚Das Ziel für morgen ist ganz einfach: Ich möchte einen Platz besser abschneiden als 2011. Damals wurde ich Zweiter.‘ Dagegen hat Vorjahressieger und Open-Champion Henrik Stenson am Samstag wertvollen Boden verloren. Der Schwede war unter anderem gleichauf mit García und Bland in die dritte Runde gegangen, spielte aber lediglich Even Par und benötigt mit nun fünf Schlägen Rückstand vom geteilten zehnten Platz aus einen außergewöhnlichen Schlusstag, um seinen Titel noch erfolgreich zu verteidigen. ‚Ich habe mir viele Chancen erarbeitet, aber leider sind die Putts heute einfach nicht gefallen. Der Tag lief nicht wie erhofft, aber ich werde mit Blick auf die Schlussrunde die positiven Eindrücke mitnehmen‘, kommentierte Stenson seinen Golf-Tag.

Zweiter Cut nach dritten BMW Open Tag

Von den sechs noch verbliebenen deutschen Spielern werden am Schlusstag nur noch fünf dabei sein. Max Kieffer verpasste als 82. den erstmals in der Geschichte der European Tour notwendig gewordenen zweiten Cut nach dem dritten Tag und damit die finale Runde an seinem 27. Geburtstag. Am Freitag hatten 85 Spieler den Cut überstanden. Gelingt dies aber mehr als 78 Akteuren, erfolgt am Samstag ein zweiter Cut (die besten 72 und alle schlaggleichen Spieler kommen weiter).

LESETIPP

RyderCup 2023 Italien: Rom schnappt Deutschland das Profievent weg

Rom statt Bad Saarow: Der Ryder Cup 2022 wird nicht in Deutschland, sondern in Italien ausgespielt. Dabei galt die deutsche Bewerbung als Favorit. Sport-Deutschland muss die nächste Schlappe nach der 2018-Ryder-Cup-Absage verkraften.

Masters Augusta

Golf-Masters in Augusta wegen Corona abgesagt: Neue Termine für weitere Profiturniere

Nach dem höchstdotierten Golfturnier der Welt, der Players Championship, ist wegen der Ausbreitung des Coronavirus nun auch das traditionsreiche Masters-Turnier in Augusta abgesagt worden.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner