Donnerstag , Mai 28 2020
Home / Immobilien / Golfimmobilien in Krisenzeiten: Das sagen Experten!

Golfimmobilien in Krisenzeiten: Das sagen Experten!

Die Erfahrungen mit Corona werden zukünftige Entscheidungen beeinflussen, wie die Menschen reisen, arbeiten, sich um die Umwelt kümmern und ihr Geld investieren. Wer eine Ferienimmobilie bzw. eine Golfimmobilie bereits im Ausland hat, wird jetzt auch auf einmal mit neuen Fragen konfrontiert. Sind Immobilien überhaupt noch anlagesicher? Liegt meine Ferienimmobilie vergleichsweise geschützt und bietet einen sicheren Aufenthaltsort? Drei Expertenmeinungen, um sich eine eigene Meinung zu bilden!

Golfimmobilien in Krisenzeiten: Das Abama Resort auf Teneriffa ist innerhalb der EU, aber am Rand des Kontinents auf einer Insel im Atlantischen Ozean gelegen, bisher von Corona nicht übermäßig betroffen, mit guter medizinischer Versorgung und einer schnellen Verbindung per Flugzeug aufs europäische Festland.
Das Abama Resort auf Teneriffa ist innerhalb der EU, aber am Rand des Kontinents auf einer Insel im Atlantischen Ozean gelegen, bisher von Corona nicht übermäßig betroffen, mit guter medizinischer Versorgung und einer schnellen Verbindung per Flugzeug aufs europäische Festland. Fotocredit: Abama Resort

Wie verändert die Corona-Krise den Golfimmobilien-Markt?

„Wir werden vielleicht feststellen, dass die Entscheidung für eine nachhaltigere Welt dazu führt, dass wir unsere Gewohnheiten ändern und weniger Reisen pro Jahr unternehmen. Stattdessen möchten wir dann aber vielleicht lieber einen längeren Aufenthalt an einem Ort genießen. Wenn wir reisen, wollen wir uns zu Hause fühlen. Und viele werden sich dafür entscheiden, in Immobilien zu investieren, um so ihren Urlaub an sicheren Reisezielen zu garantieren, die ein komplettes Paket aus Freizeit, Dienstleistungen und Sicherheit bieten“, so Elodie Casolà, Marketingleitern der Abama Luxury Residences.

Mehrere Eigentümer, die während der Pandemie bewusst im Abama Resort geblieben sind, betonen die Ruhe, die sie im Resort empfinden. Ein irisches Ehepaar: „Wir leben im Zentrum einer Stadt ohne Garten. Wir wollten in dieser schwierigen Zeit von der Ruhe unseres Appartements auf Teneriffa profitieren.“

Häuser in einer bewachten Gemeinschaft besonders sicher

Einer der hervorstechenden Vorteile einer Resortanlage besteht darin, dass sie bewacht ist und als physischer Zufluchtsort dienen kann. In den letzten Monaten hat sich dies als besonders wertvoll erwiesen, da Länder rund um den Globus strenge Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und Vorschriften zur sozialen Distanzierung erlassen haben. Im Abama Resort entschieden sich mehr als 30 Eigentümer unterschiedlicher Nationalitäten dafür, während des gesamten Ausnahmezustands im Resort zu bleiben, weil sie sich hier sicherer fühlen, als wenn sie in ihre Heimatländer zurückkehrten.‘

Wohlfühlfaktor sorgt für psychische Sicherheit

„Für die Urlauber ist es sehr beruhigend zu wissen, dass es Mitarbeiter gibt, die sich um ihr Wohlempfinden und um ihren Gesundheitszustand kümmern. Und das sind zudem Menschen, zu denen man eine persönliche Beziehung hat und auf die man sich verlassen kann, wenn es Probleme gibt“, so Caroline Müller von Engel & Völkers. Sie weist auch darauf hin, dass die meisten Resorts dieser Art „eine 24-Stunden-Eigentümer-Service-Hotline“ anbieten, die sich um alle auftretenden Probleme kümmert, einschließlich notwendiger medizinischer Hilfe.

Besonders wenn es sich bei der Immobilie um einen Zweitwohnsitz handelt, ist es doch beruhigend, wenn sich stets jemand darum kümmert. Mit kontrollierten Zugängen und Sicherheitsvorkehrungen vor Ort gibt es keine Bedenken, dass das Eigentum beschädigt wird oder Fremde Zugang erhalten.

Der 18-Loch-Golfplatz 'Abama Golf' wurde vom ehemaligen Ryder Cup-Spieler Dave Thomas entworfen. Fotocredit: Abama Ritz-Carlton
Der 18-Loch-Golfplatz ‚Abama Golf‘ wurde vom ehemaligen Ryder Cup-Spieler Dave Thomas entworfen. Fotocredit: Abama Ritz-Carlton

Gemeinschaftsgefühl in Resorts deutlich höher

Außerdem haben Immobilienbesitzer in einem Resort viele Einrichtungen der Ferienanlage, auf welche sie Zugriff haben. Der Golfplatz, die Restaurants, die Tennisplätze und die Gemeinschaftsräume sind potenzielle Treffpunkte, die nur wenige Gehminuten vom Zuhause entfernt sind. Elodie Casolà: „Einer der Faktoren, der unseren Käufern ein Gefühl tiefer Zufriedenheit vermittelt, ist das Gemeinschaftsgefühl, das sie in einem Resort empfinden.“ Da viele Resorts mindestens ein Hotel auf ihrem Gelände haben, können diese Einrichtungen den Resort-Eigentümern auch zusätzliche Annehmlichkeiten wie Boutiquen, Resort-Spas und sogar Michelin-Sterne-Restaurants anbieten.

Jean René Kaste, Immobilienmakler aus Hannover, ergänzt: „Gemeinschaftsräume und Sportanlagen sind ideale Standorte, um ein Netzwerk von Kontakten und Beziehungen über die Freizeit hinaus aufzubauen. Denn viele Eigentümer sind in der Regel Geschäftsinhaber oder angesehene Fachleute, die weitere Kontakte am einfachsten auf diese Weise entwickeln können.“

Dauerhafte Attraktivität des Standorts bleibt wichtiger Faktor für Investoren

Für Käufer, die eine Investition tätigen wollen, ist ein wichtiger Entscheidungsfaktor für einen bestimmten Ort, dass dieser dauerhaft attraktiv bleibt. „Viele Resorts bieten den Investoren die Möglichkeit zu wählen, wann sie ihre Immobilie nutzen möchten. Den Rest der Tage können die Eigentümer ihre Immobilie der Resortverwaltung zur Vermietung, Pflege und Instandhaltung überlassen, so dass die Investition einfach und rentabel ist. Sie zahlen nur für den Unterhalt und die Amortisation der Anfangsinvestition“, so José Miguel Mesa, International Broker Manager von Abama Luxury Residences.

Das Fazit der Experten

Diese Art von Investitionen innerhalb des Immobiliensektors die „am wenigsten volatile“, also am wenigsten unbeständige sei. Es sei zudem besonders interessant, gerade jetzt nach Möglichkeiten an diesen Standorten zu suchen, da die Immobilienpreise in Zukunft wahrscheinlich stabil bleiben werden.

LESETIPP

Erst- oder Zweitwohnsitz auf Teneriffa: Las Terrazas Phase 5 im Abama Resort

Ob für Erst- und Zweitwohnsitz auf Teneriffa: Die Apartments verfügen über einen Service auf Fünf-Sterne-Niveau und werden von Abama Resort verwaltet, wenn ihre Eigentümer nicht vor Ort sind.