Montag , November 20 2017
Home / Golfreisen / Vom Bauernhof ins Puradies – Leogang hat eine neue Lifestyle-Adresse mit Golf

Vom Bauernhof ins Puradies – Leogang hat eine neue Lifestyle-Adresse mit Golf

Im Westen des Salzburger Landes, am Fuße des Asitz, errichtete Bauherr Michael Madreiter in nur acht Monaten das 4-Sterne Hotel PURADIES in Leogang. Auf dem über 10.000 Quadratmeter großen Grundstück wurde für 16 Millionen Euro ein Hotel gebaut, welches in Sachen Gourmet, Wellness und Sportangebot ganz oben mitmischen kann. Ob Golf, Wandern, Klettern, Biken oder Skifahren, die Region Leogang Saalfelden hat vieles zu bieten!

Das Hotel PURADIES mit eigenem Badesee
Im hauseigenen Badeteich kann man nach der Golfrunde ‚abtauchen‘. (Fotocredit: PURADIES)

Der Bau des Hotels begann im Jahr 2015 und war nach nur acht Monaten vollendet. Eine beachtliche Geschwindigkeit, besonders wenn man bedenkt, dass das heutige 4-Sterne-Hotel vorher der Biobauernhof ‚Embachhof‘ war. Die Geschichte: Der Pinzgauer Bauernhof der Familie Madreiter hat schon seit über 50 Jahren ein kleines eigenes Hotel für seine Besucher. Im Jahr 2007 kam das ‚Steinalmdorf‘ mit 14 biologisch nachhaltig gebauten Chalets dazu. Acht Jahre später wurde dann der ‚Embachhof‘ umgebaut und das heutige PURADIES entstand.

Die Qual der Wahl – Chalet oder Hotel

Wer seinen Urlaub hier verbringen möchte, kann zwischen Chalet oder Hotel entscheiden. Hotelliebhaber wählen aus 80 Zimmer in unterschiedlichen Stilen (Familie, Romantik, Suite). Das Badehaus ‚Innere Mitte‘ bietet mehrere Themensaunen, Erlebnisduschen und Ruheräume. Und nach der Golfrunde gibt es nichts Schöneres als eine Runde im großzügig angelegten Badeteich zu drehen (bestes CoolDown nach 18 Loch). Die größte Suite des Hauses ist knapp 80 m² groß und hat einen eigenen privaten Spa Bereich mit Sauna, Erlebnisdusche und privater Dachterrasse.

Das kleine Chalet-Dorf liegt nur ein paar Meter vom Hotel entfernt, das man als Gast aber kaum wahr nimmt. Jedes Chalet ist im traditionellen rustikalen Stil gebaut, von innen aber modern alpin ausgestattet. Das Besondere: Alle Speisen und Getränke aus dem Restaurant des Hotels werden nach Anfrage auch in den Chalets serviert.

Das Restaurant mit dem Namen ‚ESS:ENZ‚ wird von Zwei-Hauben-Koch Andrè Stahl geleitet. Da das gesamte Konzept des Hotels auf Nachhaltigkeit und Nähe zur Region aufgebaut ist, macht das Restaurant hier keine Ausnahme. So bekommen alle Gäste edle Honigsorten, frischen Fisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse aus der Region serviert. Das Fleisch kommt sogar aus dem hauseigenen Biobauernhof der Inhaber-Familie.

Design Awards für die Hotel Bar

Neben dem Restaurant, dem Wellnessbereich und dem kleinen Chaletdorf ist die preisgekrönte Eichenholz Bar das Herzstück des Hotels. Die Bar ‚Freiraum‚ wurde aus 16.000 Eichenholzwürfeln gefertigt und direkt neben dem Eingangsbereich in Szene gesetzt. Das Holz der Bar kommt aus dem Wald der Region, umfasst 100 m³ Eichenholz und hat ca. 2.500 Arbeitsstunden gefordert. Mit knapp 40 Metern Länge und 4,5 Metern Höhe ist die Bar eine handwerkliche Präzisionsarbeit und wurde dafür mit zwei Design Awards ausgezeichnet. Für Lounge-Liebhaber gibt es über der ‚Freiraum Bar‘ eine Sport- und Zigarrenlounge, in der Sportevents bei einer entspannten Zigarre verfolgt werden können. Die passenden Drinks können in der Hotelbar nach oben bestellt werden.

Die Hotelbar 'Freiraum' des Puradies erhielt zwei Design Award
Die Inspiration für die Hotelbar bekam Bauherr Michael Madreiter aus Asien (Fotocredit: Peter Kühnl (PURADIES)

Alpiner Golfgenuss im Salzburger Land

Das die Salzburger Berge zu den beliebtesten Wanderregionen ganz Österreichs gehören ist kein Geheimnis, doch auch für Golfer gibt es dort viele schöne Plätze mit echtem Alpingolf-Feeling. Für die Gäste des PURADIES bieten sich die nächstgelegenen Golfplätze Urslautal und Brandlhof an, zu denen man mit dem Auto knapp 20 Minuten braucht. Insgesamt sind jedoch 36 Golfplätze im Salzburger Land und Tirol mit dem Auto zu erreichen.

Der GC Urslautal liegt zwischen Saalfelden am Steinernen Meer und Maria Alm und beeindruckt mit seinem 360° Bergpanorama. Der 18 Loch Platz hat abwechslungsreiche Bahnen mit schön angelegten Biotopen, Bunkern und Wasserhindernissen, an denen man öfters in die Trickkiste greifen muss. Besonders bei der schmal geschnittenen, von Bäumen, Wasser und Biotop flankierten Bahn 8 kommt so mancher Spieler ins Schwitzen. Die beruhigende Landschaft am Fuße des Bergmassivs lässt allerdings kaum Zeit für hohen Blutdruck. Wer genug Zeit hat, sollte vor der Runde der 5.000 m² großen Driving Range mit Panoramablick einen Besuch abstatten. Das 19. Loch, ganz nach dem Motto: ‚Klein aber Fein‚, hat mit einer schönen Terrasse einen tollen Blick auf die umliegende Landschaft.

Der GC Urslautal liegt nur 20 Minuten vom Hotel PURADIES entfernt.
Golfplatz Urslautal mit 360° Berganorama

Nur wenige Minuten von Saalfelden entfernt liegt die 18 Loch Anlage des GC Gut Brandlhof. Der alte Baumbestand und der Bergfluss Saalach schaffen vor dem Bergpanorama eine tolle Kulisse. Der Bergfluss schlängelt sich durch den gesamten Golfplatz und muss bis zu sechs Mal überspielt werden, dem entsprechend ist hier ein ruhiges Händchen gefragt. Neben dem 18 Loch Platz hat der GC Brandlhof noch einen 6-Loch-Kurzplatz für Anfänger. Für alle Tierliebhaber ist zudem noch erwähnenswert, dass Hunde auf dem Platz an der Leine erlaubt sind. Wer im Winter oder bei schlechtem Wetter in der Region ist, kann sein Spiel in der Indoor-Golf-Simulationsanlage verbessern.

Sportangebot in Leogang/Saalfelden

Neben dem Golfsport noch viele andere sportliche Aktivitäten. Das PURADIES liegt direkt an mehreren Wanderwegen und Mountainbike-Strecken. Zudem liegt eine Bergbahn in der Nähe, so können Gäste im Sommer wie auch im Winter auf den Berg fahren, ohne große Strecken mit dem Auto zurücklegen zu müssen. Im Winter führt die Talabfahrt direkt vor die Tür des PURADIES Hotels.

Mehr zum Hotel!.

Autor: Niklas Kuhland

LESETIPP

Wilder Kaiser: Der Lieblingsplatz des Bergdoktors

Seit 18 Jahren Jahren gehört der 27-Loch Golfplatz 'Wilder Kaiser' zu den besten Österreichs. Hier könnte man dem 'Bergdoktor' alias Hans Sigl auf einer After-Work-Runde öfters begegnen.

Advertisement