Donnerstag , Juli 18 2019
Home / Golfplätze / Deutschland / Exklusive Golfplätze in Deutschland: Im Rolex-Golf-Guide sind nur zwölf!

Exklusive Golfplätze in Deutschland: Im Rolex-Golf-Guide sind nur zwölf!

Schaut man sich die namhaften Namen aus dem aktuellen ‚Rolex Worlds Top 1000 Golf Courses‘ an, müsste man meinen, dass die Buchautoren nur im Norden der Nation unterwegs waren, denn kein einziger Golfclub aus Bayern hat es in das renommierte Buch der Uhrenmarke geschafft. Dabei hat Bayern mit über 180 Golfplätzen die höchste Golfplatzdichte und einige exklusive Golfcourse, wie zum Beispiel der Münchener Golfclub Straßlach oder Valley haben es verdient, in dieses World Golf Ranking Buch aufgenommen zu werden.

 Diese 12 sind im Buch:

 Hamburger Golf Club Falkenstein

Die Golfanlage des Golf Club Falkenstein zählt mit zu den besten und ältesten (1906) in Deutschland und liegt seit 1931 zehn Autominuten von der Autobahn-A7-Ausfahrt Bahrenfeld. 18 Loch kosten hier 80 € von Mo bis So. GC Falkenstein, In de Bargen 59, 22587 Hamburg

Sporting Club Berlin – Nick Faldo Course

Seit 1996 kann man auf den 18 Loch Nick Faldo Platz Golf spielen, der an einen Links Kurs erinnert. 110 € Greenfee und  Handicapbeschränkung: für Damen -28, für Herren -24 lassen erahnen, dass hier schnelles Golf gespielt wird.. Sporting Club Berlin Scharmützelsee, Parkallee 3, 15526 Bad Saarow

Club zur Vahr – Garlstedter Heide

Hier wurden zwar die German Open bereits mehrere Male ausgetragen, trotzdem bekommt der Golfplatz im Internet keine Bestnoten mehr. Greenfeespieler bemängeln die falschen Meterangaben auf den Lochtafeln, welche mit dem Layout nicht mehr übereinstimmen, andere ärgern sich über die kaputten und gefährlichen Holzstufen zu manchen Abschlägen auf dem Golfplatz. 70 € kostet die Greenfee am Wochenende, 60 € unter der Woche für 18 Loch. Ob die gut angelegt sind, müsst Ihr selbst heraus finden. Club zur Vahr, Bgm.-Spitta-Allee 34, 28329 Bremen

Frankfurter Golfclub

Seit 1913 wird in Frankfurt Golf gespielt. Auch hier wurden die German Open bereits 12 Mal ausgetragen (Stand 2013). Greenfeespieler bekommen das Birdiebook, einen Logoball und eine Pitchgabel mit Clublogo geschenkt, was sich manch anderer Golfclub bezahlen lässt. 2007 hat Christoph Städler von Städler Design die 18 Bahnen von Harry Colt überarbeitet. Frankfurter Golfclub, Golfstr. 41, 60528 Frankfurt am Main

Golf- und Land-Club Köln

Seit 1956 wird auf dem Parkland-Course Golf gespielt und seit über 50 Jahren gilt der Refrather Golfplatzhat als einer der anspruchsvollsten Meisterschaftsanlagen Deutschlands. Das neue Clubhaus soll letztes Jahr mehrere Millionen gekostet haben. Dies muss man sich erst einmal leisten können! Golf und Land Club Köln, Golfplatz 2, 51429 Bergisch Gladbach

Seddiner See (Südplatz)

Der Südplatz des G&CC Seddiner See wurde 1997 eröffnet und von Robert Trent Jones jr. designed. 2005 bis 2008 fanden hier die die Internationalen Amateurmeisterschaften von Deutschland (Herren) statt, zählt er zu den anspruchsvollsten und gepflegtesten Plätzen Europas. Golf- & Country-Club Seddiner See, Zum Weiher 44, 14552 Michendorf

Fleesensee

Alle Bewertungen von Golfern sagen eins über die Golfanlage zwischen Hamburg und Berlin aus: Hier ist ein Sport-Paradies für die ganze Familie entstanden. Seit 1999 gibt es hier für Golfprofis bis Anfänger genau 72 Golf-Löcher! Fleesensee Golf, Tannenweg 1, 17213 Göhren-Lebbin

Rethmar Golf Links 

Er gehört zu Deutschlands exklusivsten Golfplätzen, doch seit April diesen Jahres müssen die Golfmitglieder ihren Jahresbeitrag direkt ans Finanzamt überweisen, wie die Hannoversche Zeitung bereits im April berichtete. Inhaber Böx schuldet dem Finanzamt zum damaligen Zeitpunkt 100.000 €. So schnell kanns gehen und ein Golfclub ist auf einmal gar nicht mehr so exklusiv. Oder würde Sie es nicht stören, wenn Sie die Jahresspielgebühr direkt ans Finanzamt überweisen? Platzinfos hier!

Sporting Club Berlin (Arnold Palmer-Platz)

1995 wurde der 18-Loch-Meisterschaftsplatz von Arnold Palmer eingeweiht. Spektakuläre Grüns und abwechslungsreiche Spielbahnen findet man zwischen kleinen Bachläufen und alten Baumbestand. Die Löcher 10 bis 18 des ‚Parkland-Courses‘ gehören zu den schönsten ‚back nine‘ in Deutschland. Die Bahn 11 (171 Meter) erhielt sogar die Auszeichnung als schönstes Par 3 Deutschlands. Golf und Country Club Seddiner See, Zum Weiher 44, 14552 Michendorf

St. Leon-Rot

 Vier Mal wurden hier bereits die Deutsche Bank – SAP Open ausgetragen und kein Geringerer als Tiger Woods spielte und siegte hier 3 Mal auf dem renommierten Meisterschaftsplatz ROT. Insgesamt hat St. Leon-Rot  zwei 18-Lochplätze, einen 9-Loch-Kurzplatz und einen 5-Loch-Golfplatz speziell für Kinder (‘Bambini-Golfplatz’). Golf Club St. Leon-Rot, Opelstraße 30, 68789 St. Leon-Rot

Gut Lärchenhof

Jack Nicklaus gestaltete bewusst die letzten Bahnen der ‘front nine’, als auch die der ‘back nine’ so anspruchsvoll, daß ein Golf-Ergebnis bis zuletzt offen bleibt. Jede einzelne Spielbahn wurde individuell modelliert, alle Drive Zonen einsehbar gestaltet und die hügeligen Grünlandschaften fordern ein präzises kurzes Spiel. Für die BMW International Open, welche 2012 zum ersten Mal hier stattfanden, wurde die Loch-Abfolge modifiziert! Wie sich die Löcher verändert haben: Gut Lärchenhof, Hahnenstraße Gut Lärchenhof, 50259 Pulheim  

Berliner Golf- & Country-Club Motzener See

Erst dieses Jahr (22. Juni 2013) wurden neun neue Spielbahnen eingeweiht: jetzt kann man vor den Toren Berline 27 Löcher plus 9 Löcher Kurzplatz spielen! Allesamt entworfen vom deutschen Golfplatz-Designer Kurt Rossknecht. Artikel zum GC Motzener See.

 

Advertisement