Mittwoch , Januar 23 2019
Home / RyderCup / Ryder Cup kehrt 2028 nach Minnesota zurück

Ryder Cup kehrt 2028 nach Minnesota zurück

Chaska (dpa) – Die USA richten den Ryder Cup 2028 erstmals auf einem Kurs aus, auf dem der prestigeträchtige Golf-Kontinentalwettbewerb gegen Europas beste Spieler schon einmal stattgefunden hat.

Ryder Cup 2028
2016 hatte Team USA die europäische Auswahl im Hazeltine National Golf Club in Minnesota besiegt. Foto: Erik S. Lesser

Das Turnier in zehn Jahren soll im Hazeltine National Golf Club in Minnesota ausgetragen werden. Das teilte die PGA in den USA mit. 2016 hatte das Team der USA dort die europäische Auswahl besiegt und damit seinen ersten Erfolg seit acht Jahren gefeiert. In diesem Herbst findet der Ryder Cup, der alle zwei Jahre abwechselnd in den USA und in Europa ausgetragen wird, bei Paris statt.

Ryder Cup 2028

Danach folgen Turniere im US-amerikanischen Whistling Straits (2020), in Rom (2022) und auf Long Island (2024). 2026 in Europa steht noch nicht fest. 2028 in Minnesota.

LESETIPP

Ryder Cup Trust: U.S. Celebrity Golf Cup erstmals in St. Moritz

Zwei Schweizer Golfplätze werden Ende Juli 2019 die Schauplätze für ein bunt gemischtes Unterstützer-Golfturnier sein. Viele Celebrities aus Europa und USA sind wieder dabei wie die letzten beiden Male in Monte Carlo.