Freitag , April 26 2019
Home / RyderCup / Neuer Chef und neue Gesellschaftsverhältnisse bei der dt. Ryder Cup 2018 GmbH

Neuer Chef und neue Gesellschaftsverhältnisse bei der dt. Ryder Cup 2018 GmbH

Seit Juli hat sich nicht nur die Zahl der Gesellschafter bei der Ryder Cup GmbH erhöht. Erwin Langer wird die Zepter der RC Deutschland GmbH ab sofort übernehmen. Der Deutsche Golf Verband als Hauptgesellschafter der RC Deutschland GmbH hat 10% seiner Anteile an den Bayerischen Golfverband und an die Langer Sport Marketing GmbH als neue Gesellschafter abgegeben. Unverändert bleibt der Anteil von 10% der Professional Golf AG (PGA of Germany).

Erwin Langer ist ab sofort Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft um den Ryder Cup 2018

Bis April 2011 müssen alle die Entscheidung der Engländer abwarten, welches Land den Ryder Cup 2018 austragen wird. Ob Deutschland, Frankreich, Niederlande, Portugal oder Spanien – ein Land bekommt den Zuschlag und bis dahin gibt es für Erwin Langer viel zu tun. Zum einen die Fortsetzung der Gespräche mit der Bundes- und Landespolitik, die Konkretisierung verschiedener Anforderungen aus den Bewerbungs­unterlagen und die Beantwortung von weiteren Fragen der Ryder Cup Europe LLP in London.

Erweitert wurde zum 7. Juli auch der Aufsichtsrat der RC Deutschland GmbH. Als neue Mitglieder ge­hören diesem Gremium neben Norbert Löhlein (Vorsitzender), Erhard Wetterich (stellvertretender Vorsitzen­der), Jürgen Th. Weghmann und Rainer Goldrian künftig Dieter Dunkerbeck, Schatzmeister des DGV und Claus M. Kobold, Präsident der Vereinigung clubfreier Golfer (VCG) an.

LESETIPP

Europa gewinnt Ryder Cup 2018

Team Europa gewinnt und Sergio Garcia stellte einen ganz neuen Rekord auf: In insgesamt acht Ryder Cups holte der 38 Jahre alte Spanier 25,5 Punkte. Matchwinner für das Team Europa ist allerdings ein anderer.

Advertisement