Donnerstag , Februar 21 2019
Home / Golf exklusiv / Die exklusive Uhrenmarke Rolex führt Buch im Damengolf …

Die exklusive Uhrenmarke Rolex führt Buch im Damengolf …

… und schenkt uns so das erste umfassende Weltranglistensystem über alle Profi- und Amateurgolferinnen, welche je an Qualifikationsturnieren teilgenommen haben. Die offiziellen Events der fünf größten Turnierserien (LPGA, JPGA, KLPGA, LET, ALPG) sowie die Duramed FUTURES Tour, die offizielle Developmental Tour für die LPGA werden dadurch seit vier Jahren akribisch gezählt. 2004 während der Eröffnung des World Congress of Women’s Golf wurde die Idee einer weltweiten Damengolfliste durch die Leiter der fünf größten Profiturniere im Damengolf beschlossen. Was viel nicht wissen, dank Rolex gibt es die Liste seit dem Jahre 2006. In 11 Sprachen findet man aktuelle Platzierungen und Informationen über die jeweilige Spielerin.

Seit Rolex die Liste der besten Golferinnen offiziell führt, wird endlich auch der Damengolf immer präsenter, denn für die Rolex Rankings zählen die fünf großen Profi-Turnierserien für Damen. Ob Ladies Professional Golf Association (LPGA), die Ladies European Tour (LET), die Ladies Professional Golfers‘ Association of Japan (JLPGA), die Korea Ladies Professional Golf Association (KLPGA) oder der Australian Ladies Professional Golf (ALPG), sowie die Ladies‘ Golf Union (LGU), welche die RICOH Women’s British Open verwaltet – hat eine Golferin auf einem dieser Events gespielt, wird sie für das Ranking erfasst.

Für die Rangliste übernimmt Rolex das weltweite Ranglistensystem aus dem Herrensport mit Punktvergabe je nach Stärke der Teilnehmerinnen im Starterfeld und bewertet die Leistung der Spielerinnen über einen Zeitraum von zwei Jahren, wobei das aktuelle Jahr besonders wichtig ist. Mehr Infos und die aktuelle Liste der besten Golferinnen findet man in 11 Sprachen unter www.rolexrankings.com