Dienstag , Juni 18 2019
Home / Major-Turniere / Masters Augusta / US Masters Augusta: Mickelsons Trainingsrunde mit Rice

US Masters Augusta: Mickelsons Trainingsrunde mit Rice

Auch beim prestigeträchtigen US Masters Augusta gibt es ein ProAm-Turnier, wo die Golfprofis mit den Mitgliedern des renommierten amerikanischen Golfclubs an den Start gehen. Phil Mickelson hat mit Augusta National Club-Neumitglied Condoleezza Rice am Sonntag bereits seine erste Runde gedreht. 

Diese Woche werden die ersten und beiden einzigen Frauen Rice und Moore zum ersten Mal beim US Masters Augusta ihr grünes Jacket als Clubmitglieder tragen. Dieses beinhaltet auch eine Interviewsperre, deshalb wird kein Journalist es bis zum Finaltag schaffen, ein Clubmitglied zum Interview zu gewinnen. Ex-US-Außenministerin Rice teete bereits am Sonntag vor der Turnierwoche mit dem dreifachen Masters-Champion Phil Mickelson auf. Das einzige was man über sie erfuhr, erzählte Phil Mickelson: ‚Sie kann ausgesprochen gut putten! Ob die beiden auch beim ProAm gemeinsam im Flight spielen werden? Diese Frage konnte Mickelson am Montag noch nicht beantworten, stehen die Flights erst im Laufe des Dienstags fest.

Montag und Dienstag finden Praxisrunden statt bevor alle Spieler am Mittwoch zum ProAm aufteen.

Lesen Sie auch: Masters Augusta 2013 jüngster Teilnehmer aller Zeiten

Der Golfclub genießt einen Status, welcher in Bezug auf Exklusivität und Mythos seinesgleichen sucht. 1932 gegründet ist der Kreis der Mitglieder auf 300 Personen begrenzt, darunter prominente Persönlichkeiten wie Jack Welch, Waren Buffet, Bill Gates. Als einziges deutsches Mitglied ist der deutsche Top-Manager Wolfgang Reitzle (derzeit Linde-Chef) bekannt. Die Kosten für eine Jahresmitgliedschaft liegen bei rund 50.000 USD. Bis 2012 hat der Club kein weibliches Mitglied aufgenommen und verteidigte seinen Status, ein reiner Männer Golf Club zu sein.

LESETIPP

Livestream Masters Augusta

Wer lieber Golf streamt kann erstmals beim Masters auf Sky das Turnier im Live-Stream verfolgen. Zwei Einschränkungen: man kann die Spieler nur an den Löchern des berühmten 'Amen Corner' verfolgen und bekommt nur den engl. Kommentator zu hören. Master live bei Sky

Advertisement