Sonntag , September 22 2019
Home / News / U.S. Open Social Media Initiative für UNICEF: #RoryReturns

U.S. Open Social Media Initiative für UNICEF: #RoryReturns

Golf Superstar Rory McIlroy engagiert sich seit einigen Jahren als UNICEF Botschafter. Als jüngster Golfer jemals gewann er die U.S.Open 2011 und deshalb nahm er jetzt gemeinsam mit Oakley das prominente Turnier als Plattform für eine Social Media-Charity-Aktion: Für jeden Twittereintrag der während der U.S. Open gepostet wird und #RoryReturns enthält, spendet Oakley 1$ für das nächste UNICEF Projekt von Rory McIlroy! Auch wenn er den Cut dieses Jahr nicht geschafft hat.

Fotocopyright: UNICEF

Die Kluft zwischen Kindern, die gesund, abgesichert und gefördert aufwachsen und solchen, deren Alltag durch Hoffnungslosigkeit, Mangel und Ausgrenzung geprägt ist, darf nicht weiter wachsen. Rory McIlroy kommt aus einfachen Verhältnissen und vielleicht gerade deswegen setzt er sich für Kinder ein und unterstützt UNICEF. Seine Eltern arbeiteten Schicht, um ihren kleinen Jungen den Traum ‚Golf‘ zu erfüllen. Er weiß was es heißt arm zu sein und heute hat Rory McIlroy bereits ein Vermögen von ca. 11 Millionen Pfund.

Lesen Sie auch: Top 10 der reichsten Sportler

2010 reiste McIlroy extra nach Haiti, um Kindern nach der Erdbeben-Katastrophe zu helfen. Aus dieser Zeit stammt auch das Foto rechts, welches McIlroy mit einem kleinen Mädchen zeigt. Sein nächstes Projekt mit UNICEF steht noch nicht fest.

UNICEF setzt sich weltweit für die Verwirklichung der Kinderrechte ein. 1946 als Nothilfeorganisation für die Kinder im zerstörten Nachkriegseuropa gegründet, hilft UNICEF heute in rund 150 Ländern, die Lebensbedingungen von Kindern nachhaltig zu verbessern und sie vor Gewalt und Ausbeutung zu schützen. Zahlreiche Schauspieler, Musiker und Sportler setzen sich ehrenamtlich als UNICEF-Botschafter ein, beispielsweise Sir Roger Moore, Harry Belafonte, Shakira oder Lionel Messi. Der FC Barcelona unterstützt UNICEF bereits seit fünf Jahren, um die Lebensbedingungen von Kindern weltweit zu verbessern und die Kinderrechte-Arbeit von UNICEF bekannter zu machen. Aktuell findet man das Logo von UNICEF auf den offiziellen Trikots als Teil der Unterstützung kostenlos.

Advertisement