Samstag , April 21 2018
Home / News / The Open Championship 2010: Fulminanter Sieg von Oosthuizen, Kaymer geteilter 7., Woods geteilter 23.

The Open Championship 2010: Fulminanter Sieg von Oosthuizen, Kaymer geteilter 7., Woods geteilter 23.

Der 27jährige Südafrikaner Louis Oosthuizen ist der British Open Sieger  2010. Mit -16 gewann er mit einem sagenhaften Vorsprung von 7 Schlägen vor Westwood (-9) und McIlroy (-8). Kaymer (-6) kam auf den geteilten siebten Platz. Tiger Woods schaffte nur den geteilten 23ten Platz mit -3. Marcel Siem beendete The Open 2010 auf dem geteilten 27.ten Platz mit -2.

The Open-Gewinner 2010, Louis Oosthuizen, bekam heute die renommierteste Trophäe im Golfsport, genannt ‚Claret Jug‘

Am Finaltag der British Open 2010 blieb es spannend, denn keiner hat so wirklich an den Sieg von Oosthuizen geglaubt, führt der Tagessieger vom Vortag meistens nie das Feld am Finaltag an. Oosthuizen bewies Nerven und beendete mit beachtlichen sieben Schlägen Vorsprung das 18.te Loch von St. Andrews. Gratulation! Der 27-Jährige lebt auf einem Bauernhof direkt neben seinen Eltern in Gouritz River, Südafrika, und hat auch ein Haus in Manchester. Er war ein Absolvent der Ernie Els & Fancourt Foundation, welche jungen Golfern finanzielle Unterstützung gibt, um zu spielen, Praxis zu bekommen und Oosthuizen war der erste aus diesem Programm, welche bei den Masters spielte. Er vertrat Südafrika und gibt jetzt etwas wieder zurück mit der Gründung seiner eigenen Junior Golf Academy.

Auch Rory McIlroy überraschte, weil er sich nach einer fulminanten Eröffnungsrunde mit 63 erst einmal auf dem Leaderboard nach hinten katapultierte. Doch er erholte sich kräftig und landete mit -8 auf den dritten Platz. Jede Menge Potential!
Eines der größten Jubel des Tages ertönte am Grün 18., als der 18-jährige koreanische Amateur Champion Jin Jeong seine 1. Open-Teilnahme mit einem Eagle und damit -4 auf geteilten 14.ten Platz beendete.