Mittwoch , Juni 19 2019
Home / Golfplätze / England-Schottland / St. Andrews Golfclub: ‚Grünes‘ Licht für weibliche Members!

St. Andrews Golfclub: ‚Grünes‘ Licht für weibliche Members!

Ehrlich gesagt war es im Royal and Ancient Golf Club überfällig, die eigenen Golf-Statuen zu überarbeiten. Nach Augusta 2012 brauchte ‚The Home of Golf‘ allerdings zwei Jahre, um den reinen Männerclub aufzugeben. Ob es wie in USA nur weibliche Celebrities oder ‚betuchte‘ Damen sein werden, wird sicherlich bald ans Tageslicht kommen. So oder so ist es ein historisches Datum, dass in der 260jährigen Geschichte des Clubs mit 2.400 Mitgliedern (auf der ganzen Welt verteilt) auch Frauen die Zugangskarte erhalten.

St-Andrews-Fotocredit-OD
Ab sofort teen hier auch weibliche Members auf. Das Foto haben wir freundlicherweise von einem Offiziellen Sponsor von St. Andrews erhalten, welcher nicht genannt werden will. Vielen Dank an O.D.!

75 Prozent von den 2.400 weltweit ‚verstreuten‘ Mitglieder beteiligten sich an der Abstimmung ‚Frauen als Member – ja oder nein!‘. ‚Dies ist ein wichtiger und positiver Tag in der Geschichte des R & A Golf Club‘, sagte Peter Dawson (Vorstand). Mit sofortiger Wirkung gibt es gemischte Club-Mitgliedschaften und bis zu Weihnachten rechnet man mit einer Handvoll weibliche Golfer. In Augusta sind zwei Damen offiziell, was in der Summe natürlich gar nichts ausmacht. 

Vor zehn Jahren hat sich der Golfclub vom internationalen Dachverband des Golfsports R&A getrennt, welcher das Spiel auf der ganzen Welt mit Ausnahme der Vereinigten Staaten und Mexiko steuert. Viele Golfer sehen die beiden Institutionen als gleiche Organisation an, was verständlich ist, errichtete im Jahre 1754 der R&A (Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews) hinter dem 1. Abschlag des St. Andrews Old Course seine ‚Zelte‘. Obwohl Frauen schon immer erlaubt war, den Golfcourse zu spielen und sich auch im Clubhaus aufzuhalten (mit Ausnahme der Open Championship-Woche), ist die Diskussion über die weibliche Memberschaft ein Meilenstein in der Geschichte des Golfsports.

LET und PGA äußerten sich sofort positiv über die neue Golf-Politik in der Wiege des Golfsports. PGA Präsident Ted Bishop analysierte dies gleihc wirtschaftlich: ‚Frauen stellen den grössten Wachstumsmarkt im Golf-Sport dar.‘ Helen Grant Großbritanniens Sportministerin – kritisierte seit geraumer Zeit die Golf-Politik im eigenen Land und trug sicherlich durch ’spitze‘ Bemerkungen zu dieser Abstimmung bei.

Prominente St. Andrews-Member: Sean Connery oder Jack Nicklaus

LESETIPP

Video: Michael Phelps locht 45 Meter Putt in St. Andrews Dunhill Links Championship Schottland

Golfgott und Monsterputt - an diesem Wochenende auf St. Andrews Home of Golf bei den Dunhill Links Championship beides zu sehen hier im Video.

Advertisement