Freitag , November 16 2018
Home / Golfplätze / Justin Timberlake eröffnete seinen 1. Öko-Golfplatz

Justin Timberlake eröffnete seinen 1. Öko-Golfplatz

Der erste Öko-Golfplatz der USA
Der erste Öko-Golfplatz der USA

Als 2007 der wirtschaftlich angeschlagene „Big Greek Golf & Country“-Club in der Nähe von Memphis/Tennessee zum Kauf angeboten wurde, schlug Multitalent Justin Timberlake (Handicap 6) zu, hatte er hier mit seinem Vater das Golfspiel erlernt und unzählige Runden gespielt. Zuerst wollte Timberlake den Golfplatz nur erhalten, doch dann entpuppte er sich als Golfplatz-Robin Hood und nahm ca. 11 Mio. € in die Hand, um den „grünsten der grünsten“ Golfplätze der USA zu bauen. Ein 6.300 Meter langer Meisterschaftsplatz, ein 2.800 Meter langer 9-Loch-Golfplatz für Golfer ohne Handicap und ein Clubhaus auf 15.000 qm wurden nach ökologischen Vorgaben gebaut, daß die Naturschutzorganisation „Audubon“ Timberlakes Golfplatz auch gleich zertifizierte.  „Golf Digest“ nahm  den Platz nach sportlichen Gesichtspunkten unter die Lupe und zeichnete den GolfCourse als „Best Places to play“ nach dem Umbau aus. Vier Jahre in Folge erhielt der Big Creek Golf Club diese in USA begehrte Auszeichnung.

Doch Timberlake möchte auch, daß hier am Mirimichi-Lake (indianisch: „Ort des fröhlichen Rückzugs“)  – nicht nur Golf gespielt sondern auch geheiratet wird und so kann – wer will – im Clubhaus seine Hochzeit feiern und sogar das Ja-Wort sagen. Als Timberlake fünf Jahre alt war heirateten seine Eltern an diesem Ort. Das weckt Erinnerungen.