Dienstag , September 17 2019
Home / News / Mauritius Open: Erstes tri-sanctioned Golfturnier

Mauritius Open: Erstes tri-sanctioned Golfturnier

Im Mai 2015 wird auf Mauritius das größte Sportevent ausgetragen, das jemals auf der Insel stattgefunden hat: das erste tri-sanctioned Golfturnier weltweit – der AfrAsia Bank Mauritius Open. Was dieses Golfturnier so besonders macht? Es setzt sich aus Spielern dreier Profitouren zusammen: European Tour, Asian Tour und Profigolfer der südafrikanischen Sunshine Tour teen hier auf. Es wird für vier Tage, vom 7. bis 10. Mai 2015, im Heritage Golf Club ausgetragen. 136 Golfer, darunter 40 Spieler aus jeder der drei Profitouren, treten in der viertätigen 72-Loch-Zählspiel-Meisterschaft gegeneinander an. 

heritage-golfplatz-mauritius-open
Der 18-Loch Heritage Golfplatz ist der einzige Course, den der Südafrikaner Peter Matkovich außerhalb des afrikanischen Festlandes entwarf. Auf dem Gelände existiert ein weiterer 9-Loch Kurzplatz sowie zahlreiche Trainingsmöglichkeiten.

Im unberührten Süden der Insel erstrecken sich die Heritage Resorts von den Bergen bis zur Lagune und sind die ultimative Kombination aus Strand, Natur, Entspannung und Abenteuer – eine Destination innerhalb einer Destination, bestehend aus zwei Fünf-Sterne Hotels und luxuriösen Villen, dem Frédérica Naturreservat, 12 Restaurants und acht Bars, zwei Spa-Bereichen, dem C Beach Club, zwei Kinderclubs sowie einem Teensclub und einer Kitesurfschule. Für Fans und Golfer werden attraktive Übernachtungsangebote zur Verfügung gestellt. Der Heritage Golf Club befindet sich inmitten der 2.500 Hektar großen Domaine de Bel Ombre. Herzstück ist der 100 Hektar große Championship-Golfplatz mit traumhaftem Ausblick auf den türkisblauen Indischen Ozean. Peter Matkovich, bekannt vom südafrikanischen Architektenbüro Peter Matkovich and Hayes, hat den 18-Loch-Platz (PAR 72) entworfen.

Lesen Sie auch: Die besten Golfplätze auf Mauritius von Autor Thomas Klages

Bei den AfrAsia Bank Mauritius Open treten 136 Golfer gegeneinander, darunter 40 Spieler aus jeder der drei Profitouren, in einer viertätigen 72-Loch-Zählspiel-Meisterschaft an. Die erzielten Punkte zählen für die Geldranglisten der einzelnen Turniere, demnach für die Golfweltrangliste, Order of Merit, Race to Dubai und Investec Cup. Das Preisgeld von insgesamt einer Million Euro ist die höchste Summe, die jemals bei einem Turnier in Mauritius gezahlt wurde.

LESETIPP

Mauritius: Zweiter 18-Loch-Golfplatz für das Heritage Le Telfair Resort

Mauriitus Golf: Das Heritage Le Telfair Golf & Spa Resort auf Mauritius bekommt dieses Jahr einen zweiten 18-Loch-Golfplatz. Peter Matkovich (welcher bereits des ersten Golfplatz des Resorts designt hat) und Louis Oosthuizen sind dafür die Golfplatzdesigner!

Advertisement