Freitag , Juli 19 2019
Home / Golfreisen / Golf-Trend auf Mauritius: Nachtgolfen

Golf-Trend auf Mauritius: Nachtgolfen

Mauritius ist seit jeher das Traum-Golf-Ziel für viele deutsche Golfer! Zu einem der besten Golfresorts auf der Insel zählt Beachcomber, wo man direkt am hauseigenen 18-Loch-Golfplatz Paradis residiert. Auf der Le Morne Halbinsel im Süden von Mauritius gelegen, teilen sich die beiden Hotels Paradis Hotel & Golf Club und das Dinarobin Hotel Golf & Spa den wunderschönen 18-Loch Golfplatz, welcher als einer der besten auf Mauritius gilt. Seit 20 Jahren richtet das Hotelresort die Beachcomber Golf Trophy aus, welche gerade 20jähriges Jubiläum feierte. Vom 29. Januar bis zum 05. Februar 2014 waren 60 Gäste aus Deutschland dabei. Zum sportlichen Golfprogramm gehörte Nachtgolfen!

Nachtgolfen-Mauritius-Fotocredit-Ralph-Brock
Seit Jahren kann man im Paradis-Golfclub auf Mauritius Nachtgolfen. Während der Beachcomber Golf Trophy gehört Nachtgolfen zum Programm. Fotocredit: Ralph Brock

Acht Tage Golfen im Paradies. Wer sich für Beachcomber auf Mauritius entscheidet, kann nicht nur den eigenen Meisterschaftsplatz spielen, sondern auf zwei Hotel-Partnerplätze Heritage Golf Club und Tamarina Golf Estate ausweichen. Oder man versucht sein Golfglück im Südosten von Mauritius, wo das zur Beachcomber-Gruppe gehörende Shandrani Resort & Spa gehört, welches einen hoteleigenen 9-Loch-Golfplatz hat. Doch während der alljährlichen Golf-Trophy ist fast keine Zeit dafür. Am 1. Turniertag mussten die Teilnehmer beim Scramble ihre Sinne schärfen und tropische Früchte ertasten, verschiedene Alkoholika erschmecken oder südliche Essenzen erriechen.

Teil des diesjährigen Trophy Programms war auch 2014 wieder das beliebte Nachtgolf mit phosphoreszierenden Bällen, welches direkt in einem Abendessen im Golfclub unter Sternenhimmel mündete. Die eigentlich Beachcomber Trophy fand dann am 03. und 04. Februar statt. Teil des Turniers war auch in diesem Jahr ein Tabaluga-Turniertag, bei dem sich die Gewinner einen Platz für das Tabaluga-Finale in Tutzing erspielen konnten. Das Tabaluga Turnier wurde vom Erfinder und Schauspieler Michael Roll persönlich überwacht, der mit der Tabaluga Stiftung sozial benachteiligte, traumatisierte und schwer erkrankte Kinder und ihre Familien unterstützt. Auch Schauspieler Elmar Wepper, welcher Mitgleid im Stiftungsbeirat ist, reiste nach Mauritius, um bei tropischen Temperaturen Golf zu spielen.

Beachcomber-Paradis-Golfcourse-Fotocredit-Ralph-Brock
Schauspieler-Dream-Team Elmar Wepper und Michael Roll: Dank der Tombola-Preise (z.B. von JuCad) wurden insgesamt 9.000 € für die Stiftung gesammelt. Fotocredit: Ralph Brock

Edel-Mime Elmar Wepper (aktuell mit Vollbart für den Kino-Film ‚Alles ist Liebe‘), TV-Dauerstar Michael Roll und Traumschiff-Arzt Nick Wilder schwärmten um die Wette: ‚Le Paradis ist ein Paradies‘. Nomen est omen… Die drei Schauspieler waren im Beachcomber-Traumhotel auf Mauritius neben dem ewig jungen irischen Sänger und Gala-Highlight Johnny Logan die Stars des 20. Doppeljubiläums der Beachcomber & Tabaluga-Golf Trophy zugunsten traumatisierter Kinder.

Nick Wilder golfte mit, weil das Traumschiff-Team gerade im ‚Le Paradis’ und dem Co-Hotel „Dinarobin’ drehte. Und Michael Roll peilt dieses Jahr zugunsten ’seiner‘ Kinder durch die Golf-Turniere (September-Finale in Tutzing/Starnberger See) die Millionen Euro-Rekordmarke an. Roll, dessen Lebensgefährtin Claudia Heiss es bei 33 Grad im Kostüm der Tabaluga-Symbolfigur in der Tat heiß wurde: ‚Meine Stiftung hilft derzeit nicht nur etwa 500 schwer erkrankten Kindern stationär oder ambulant, sondern auch deren Angehörigen, denen es in den schwierigen Familien-Situationen natürlich auch nicht gut geht.‘

Auf Mauritius im Vorjahr  golften mit: Johnny Logan, der auch am letzten Abend auf der Bühne begeisterte, Michael Roll mit Freundin Claudia Heiss, Laurenz Meyer, Dirk Hohmeyer (Veranstalter Aida Night of the Proms) sowie Elisabeth Sulzenbacher von Beachcomber Deutschland.

LESETIPP

Luftansicht des Golfplatzes auf einer Halbinsel mit dem Berg Le Morne Brabant im Hintergrund - Photocredit: MTPA

Der wahre Ruhe-Golf-Pol auf Mauritius: Eine Reisebericht

Mauritius ist immer eine Golfreise wert, wie exklusiv-golfen.de-Autor Thomas Klages es in seinem neuesten Golfreisebericht schreibt. Er hat seinen Golfurlaub ohne diverse Pressedamen organisiert und alles wie bei den Gault Millau-Test selbst gebucht und bezahlt!

Advertisement