Mittwoch , Juli 17 2019
Home / PRO-NEWS / Bubba Watson / Golfhovercraft: 54.000 € kostet der ‚Bubba Watson-Golfcart‘

Golfhovercraft: 54.000 € kostet der ‚Bubba Watson-Golfcart‘

Erst im April haben wir über den wohl außergewöhnlichsten Golfcart der Welt geschrieben: Ein Luftkissenboot als Golfcart. Für die neue Golfsaison bringt aber keine Golffirma den Golfcart nach Deutschland, sondern ein deutsches Fashionunternehmen. Als Spezialkatalogversender verkauft Conleys den Golfhover jetzt auch via Internet. Die Lieferung dauert ca. 3 Wochen!

Golfprofi Bubba Watson hat gemeinsam mit Oakley und Hovercraft den Golfcart entwickelt. Jetzt kann man den Concept-Golfcart (Größe: ca. 4 x 2,10 x 1,21 Meter) auch in Deutschland kaufen.

Ob er jemals auf deutschen Golfplätzen fahren wird? Mit dem 65-PS-schnellen Gleiter (72 km/h) fliegt man fast über die Sandbunker oder fährt direkt über Wasserhindernisse. Ab der neuen Golfsaison werden einige Golfclubs mit Anrufen rechnen müssen, ob sie den Golfhovercraft überhaupt erlauben. Denn sonst macht der exklusive Golfcart ja gar keinen Sinn! Sollte es dazu kommen, würden wir es in unser Golf-App ‚mein golfclub‘ auf jeden Fall vermerken, immerhin bietet er Platz für vier Personen. Für die Lieferzeit sind 3 Wochen auf der Conleys-Seite vermerkt. Auf jeden Fall darf man mit dem Golfhovercraft derzeit auch keine Wege oder Gewässer außerhalb des Golfplatzes befahren, denn er entspricht nicht dem deutschen Wasserverkehrsgesetz und nicht der StVO. Mit diesem Problem hatte bereits der Garia Golfcart zu kämpfen, welcher mittlerweile durch Modifikationen wie Seitenspiegel auch für die Straße zugelassen ist. Und mit ca. 16.000 € für den Garia Golfcart erscheint er gegenüber dem Golf-Luftkissenboot wie ein Schnäppchen, denn bei Conleys kostet der Golfcart stolze 54.900 €! Mehr Bilder und Details unter conleys.de

Advertisement