Montag , August 19 2019
Home / Equipment / Wer will sich diesen Golfcart für 30.000 € leisten?

Wer will sich diesen Golfcart für 30.000 € leisten?

Ob aus dem Showcar Show Realität wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. 2013 stellte Mercedes bereits während der Open Championship in Muirfield seinen ersten Concept-Golf-Car vor. Mit einen Kaufpreis von ca. 30.000 € (spekuliert Motor Talk) wird es für den neuen Golfcart sicherlich viele Anfragen zum Probefahren geben. Die Kooperation mit dem finischen Autobauer Garia, welcher seit Jahren exklusive Golfcarts mit Straßenzulassung verkauft, hat sich für für den finischen Autobauer allemal gelohnt, immerhin sind seine schicken Fairway-Autos ab ca. 14.000 € zu haben.

Garia-Golf-Cart
Die 5-Speichenfelgen mit glanzgedrehten Doppelholmen und dazwischen schwarz lackierten Flächen erinnern ebenfalls stark an die Dynamik der Mercedes-Benz Pkw. Fotocredit: PR

Das Mercedes-Benz Style Edition Garia Golf Car sieht gut aus, keine Frage! Garia baute erst einmal zwei fahrbare Exemplare dieses Showcars. Die Reaktion des Marktes und der potenziellen Kunden werden in eine Serienproduktion integriert. Vertrieben werden soll das progressive Golf Car vor allem über digitale Kanäle. Die Bilder überzeugen: Fahrer und Beifahrer blicken durch eine große, gewölbte Frontscheibe. Das Dach aus Carbon ist farblich und formal vom Grundkörper abgesetzt. Mit seinen kleinen Überständen vorn und hinten wirkt es wie ein sportives Baseball Cap. Das lässt das Fahrzeug niedriger und sportlicher erscheinen. Den sportiven Eindruck unterstreicht ein kleiner Heck-Spoiler, der als Golfbag-Halter fungiert und gleichzeitig als signifikantes Element in die Gesamtgestaltung integriert ist. Seine Konstruktion ist so ausgelegt, dass er zwei Golfbags in einer nach hinten angewinkelten Position aufnehmen kann. Durch diese schräge Anordnung lassen sich Golfschläger bequem entnehmen und verstauen.

Golfcart-der-zukunft
Die Designer haben jedes noch so kleine Detail bewusst neu gestaltet. Die Verbindung zu Mercedes erschließt sich uns allerdings nicht. Fotocredit: PR

Unter der Sitzbank steht ein Kühlschrank zur Verfügung. Ein ins Fahrzeug integriertes Touchpad mit einer Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll und der hohen Auflösung von 2560 x 1600 Pixel zeigt im oberen, kleineren Bereich grafisch aufbereitete Fahrzeuginformationen an – etwa die noch zur Verfügung stehende Reichweite, die Fahrgeschwindigkeit, den augenblicklichen Stromverbrauch oder die Funktion der Parkbremse. Viele Funktionen lassen sich mit einem Fingertip steuern, unter anderem der Fahrmodus sport oder eco, die Scheinwerfer, die Windschutzscheibenheizung, die Scheibenwischer und vieles mehr. Auf dem großen Hauptbereich des Displays darunter können die Insassen das Birdie Book des Golfplatzes und ihren aktuellen Standort abrufen oder auch eine elektronische Score Card aktivieren. Die ausgefeilte grafische Gestaltung lehnt sich an die in den neuesten Pkw von Mercedes-Benz an.

Eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth® Verbindung und in den hinteren Dachholm integrierten HiFi-Lautsprechern sorgt dafür, dass die Insassen auch auf dem Fairway über das eigene Mobiltelefon vernetzt sind und Musik von ihrem Smartphone abspielen können. Wer will, kann einen Blick auf eine Wetter-App werfen oder sich Erfrischungen aufs Green bestellen. Geplant ist überdies, dass die Inhalte des eigenen Smartphones auf den Touchscreen des Golf Cars übertragen und dort genutzt werden können – etwa der Internetzugang. Die Designer haben jedes noch so kleine Detail bewusst neu gestaltet. Dazu zählen beispielsweise die Heckleuchten und die modernen Scheinwerfer, die durch ihre signifikante Grafik einen Wiedererkennungswert für Mercedes-Benz schaffen. Dies verleiht dem Golf Car ein Gesicht und Charakter. Die Scheinwerfer sind zudem mit LED-Beleuchtung ausgerüstet und sorgen damit bei plötzlich hereinziehendem schlechten Wetter und Dunkelheit für gute Sicht.

Golfcart mit 80 Kilometer Reichweite

Technisch glänzt das Golf Car mit einzigartigen Leistungen, die in den USA sogar eine Straßenzulassung möglich machen. Dafür ist es mit allen nötigen Vorrichtungen wie Blinker, Scheinwerfer und Rückleuchten ausgerüstet. Für komfortable Fahreigenschaften sowie leichtes und präzises Handling auf allen Untergründen sorgen Radaufhängungen mit vor allem aus Sportwagen bekannten doppelten Dreiecksquerlenkern. Zudem erlaubt es dem kompakten Golfcar (Länge 2350 Millimeter, Breite 1200 Millimeter, Höhe 1720 Millimeter) einen engen Wendekreis von 5,2 Meter. Der Elektromotor des Mercedes-Benz Style Edition Garia Golf Car leistet drei Kilowatt, kann kurzzeitig aber bis zu elf Kilowatt Antriebskraft zur Verfügung stellen. Das genügt, um das 440 Kilogramm schwere Fahrzeug auch mit der erlaubten Zuladung von bis zu 460 Kilogramm sportlich zu beschleunigen und ermöglicht eine abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h bei einer Reichweite von bis zu 80 Kilometer. Die Ladezeit für die Lithium-Ionen Batterie beträgt sechs Stunden. Die Verzögerung übernehmen vordere Scheibenbremsen.

LESETIPP

Geschenke für Golfer: Diese Golfcart-Griffheizung ist ’nice‘!

Ein deutscher Golfcarthersteller hat die Lösung für kalte Hände: Statt Handschuhe an und ausziehen einfach am beheizbaren Trolleygriff die Hände wärmen. Und noch weitere XMAS-Geschenke ab 39 € ...

Advertisement