Mittwoch , Juni 19 2019
Home / Golfplätze / Deutschland / Der elitärste Golfplatz Deutschland: Morsum auf Sylt

Der elitärste Golfplatz Deutschland: Morsum auf Sylt

Der vielleicht exklusivste Golfclub Deutschlands versteckt sich ganz am östlichen Zipfel der schmalen Insel. Der Hamburger Verleger Axel Springer hatte den Golf Club Morsum 1964 gegründet, als Privatclub. Was er bis heute noch ist. Gerade mal 220 Mitglieder, meist Hamburger Industrie- und Medien-Adel, gehen hier ein und aus. Von Rita Balon

Gastspieler können zwar nach vorheriger Anmeldung abschlagen, müssen aber erst bei der sehr netten Clubsekretärin Sabine Hirschberger die ‚Gesichtskontrolle‘ bestehen. Im letzten Jahr wurde der 9-Loch-Platz auf 18 Löcher erweitert und architektonisch hervorragend in die wundervolle Natur der Morsumer Salzwiesen eingebettet. Auch als Gastspieler fühlt man sich hier einen Tag lang als privilegiertes Mitglied. Ganz entspannt und ohne Zeitdruck treibt man die Ball über die welligen Fairways. Immer wieder öffnet sich der Blick über den Deich aufs funkelnde Wattenmeer. Mit seinem alten Baumbestand und der hügeligen Deichlandschaft zeigt der Platz ein stückweit auch die urtypische Seite der Insel. Frau Hirschberger organisiert übrigens nicht nur die Startzeiten, sie bewirtet auch die Gäste im kleinen reetgedeckten Clubhaus. Ihre Spezialitäten sind Krabbenbrot mit Spiegelei und hausgemachte Kuchen.

Golfclub Morsum auf Sylt e.V., Uasterhörn 37, 25980 Morsum
Tel: 04651 / 89 03 87

18 Löcher, Par 72, Länge 6.030 Meter, Greenfee: 85 Euro

Hotelempfehlung: Mit totaler Ruhe, jeglichem Luxus und einer großzügigen Wellness-Oase verwöhnt das traditionsreiche Romantik Hotel Benen-Diken-Hof (DZ ab 206 Euro) seine Gäste. Die kulinarische Spezialität des Hauses im Restaurant Kökken ist das Deichlamm. Hotelbesitzer Claas Johannsen steht jeden Abend hinter der Bar, mixt köstliche Cocktails und erzählt Insider-Geschichten von Sylt.

Advertisement