Montag , Mai 27 2019
Home / Golf exklusiv / Gelungene Generalprobe für The Open in Portrush: Irish Open mit Zuschauerrekord

Gelungene Generalprobe für The Open in Portrush: Irish Open mit Zuschauerrekord

Die Bushmills Irish Open im Royal Portrush Golf Club an der Küste von Antrim in Nordirland haben alle Rekorde gebrochen. Erstmals in der Geschichte der European Tour waren bei einem Turnier alle vier Tage ausverkauft – und die Zahl der 130.785 Fans, die trotz gelegentlicher Regenschauer (in Irland nennt man das ‚liquid sunshine‘ oder flüssiger Sonnenschein) kamen, wurde bisher nur von The Open übertroffen, im Rest der Welt als British Open bekannt. So erfoglreich waren die Irish Open noch nie!

Für McIlroy ist Portrush der schönste Golfplatz der Welt. Foto: GettyImages

Bisher ein einziges Mal waren die Britisch Open, das älteste und wichtigste Golfturnier der Welt, auf einem Platz außerhalb von Schottland und England zu Gast: 1951 auf den Dunluce Links des Royal Portrush Golf Clubs. Mit dem grandiosen Erfolg deuten alle Anzeichen daraufhin, dass The Open 2018 auf den grandiosen Links Course zurückkehrt, auf einen Platz den alle internationalen Rankings und auch der walisische Sieger Jamie Donaldson als einen der besten der Welt bezeichnen.

‚Dieser Platz ist ein großartiger Test für The Open‘, sagte Graeme McDowell über den Platz in seiner Heimatstadt. ‚Es ist eine Herzensangelegenheit, dass die Open auf diesen Platz zurückkehrt. Ich glaube, wir haben mit der Irish Open bewiesen, dass wir für eine Austragung bereit sind.‘ Der British-Open-Sieger 2011 Darren Clarke, der unweit des Platzes wohnt, fügte an: ‚Dass viele Spieler gesagt haben, die Atmosphäre ist wie bei einer Open, ist schon Lob genug, mehr geht nicht.‘

Trotz des riesigen Andrangs, aber dank eines ausgeklügelten Leit- und Park-and-Ride-Systems kamen die Zuschauer ohne Probleme in die Kleinstadt an der malerischen Küste von Nordirland. Selbst die einstündige Anreise aus Belfast und anderen Teilen des Landes verlief ohne Staus. Doch Nordirland hat nicht nur den grandiosen Links Course von Royal Portrush zu bieten. Mit Royal County Down in Newcastle, einem Platz, der in jedem Ranking unter den Top Ten geführt wird, mit Portstewart, Castlerock und Ardglass sind weitere vorzügliche Links Courses in Nordirland zu finden – und wer Abwechslung will: Der Malone Golf Club in Belfast gilt als einer der besten Parkland Courses auf der ‚Grünen Insel‘.

Golf in Irland: Mehr als 450 Golfplätze sorgen für eine Dichte von grünen Spielwiesen wie man sie ansonsten nirgends auf der Welt findet, dazu liegen mehr als ein Drittel aller Links Courses auf der grünen Insel. Das ganzjährige, dank des Golfstroms milde Klima, die Gastfreundschaft der Iren, die auf all ihren Plätzen Gastspieler willkommen heißen (es gibt fast nirgendwo eine Handicapbeschränkung) und die Vielfalt der Auswahl haben Irland zu einer der weltweit beliebtesten Golfdestinationen gemacht. Das haben auch die Besten der Welt entdeckt. Immer wieder trifft sich die Elite zu großen Turnieren in Irland. Nach dem Ryder Cup 2006 trafen im September in Killeen Castle die besten Proetten aus Europa und den USA im Solheim Cup aufeinander. Irland ist von Deutschland aus in maximal zwei Stunden mit dem Flugzeug erreichbar.

LESETIPP

Die wichtigsten Turniere im Profigolf: Vier Majors im Überblick!

Die wichtigsten vier Golf-Turniere des Jahres, welche mit dem Masters in Augusta im April beginnen und bereits im Juli mit der British Open beendet sind.

Advertisement