Donnerstag , April 25 2019
Home / Equipment / Wie lange braucht man von Platzreife zum einstelligen Handicap?

Wie lange braucht man von Platzreife zum einstelligen Handicap?

Genau ein Jahr ist es her, da begann Jörg Duschanek mit dem Golfen. 365 Tage später hat er ein Handicap von 8,5. Sein Geheimnis: Talent, Motivation, Spaß. Innerhalb eines Jahres erreichte er ein einstelliges Handicap. 

Erfolgsgeschichten liest man immer wieder. Doch dass jemand 365 Tage nach seiner Platzreife ein einstelliges Handicap vorzuweisen hat, ist eine Leistung. Jörg Duschanek schaffte es, was viel körperliche wie mentale Stärke verlangte. Aber zur neuen Golfsaison kaufte er sich auch noch eine ‚Birdie‘ von CIMIER. Birdie ist einer der magischen Begriffe im Golfsport – unter Par gespielt zu haben ist immer eine bewundernswerte Leistung. Dafür braucht es besonders mentale Fitness. Eingelassen in den Gehäuseboden soll das speziell behandelte Energieglas der ‚Birdie‘ von CIMIER mit seiner beruhigenden und ausgleichenden Wirkung helfen, das natürliche Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Dieser Effekt macht sich schnell bemerkbar: Ideal beim Golfen, wo Konzentration und inneres Gleichgewicht unerlässlich sind für ein gutes Spiel. Die Datumsanzeige der Birdie ist übrigens ein symbolisierter Pitch Mark – das Datum wird mit einem roten Tee angezeigt.

Lesen Sie auch: Buchbesprechung: Träum nur weiter! Wie ich versuchte, in nur einem Jahr auf HCP 0 zu kommen!

Dass das auf dem Golfplatz durchaus seine Wirkung hat, beweist Jörg Duschanek mit Handicap 8,5. Gutes Golf ist eine Frage des Könnens und der positiven Einstellung.

Advertisement