Dienstag , November 13 2018
Home / PRO-NEWS / Monterey Peninsula Course: Cejka spielt Albatros

Monterey Peninsula Course: Cejka spielt Albatros

Auf den Profitouren ist ein Albatros eine sehr seltene Geschichte! Mit einem Albatros begann Alex Cejka seine erste Runde des AT&T Pebble Beach National ProAm auf dem Monterey Peninsula Course. Gleich an seinem ersten Loch (Loch 10), einem Par 5, lochte er mit einem Holz 3 aus 218 m zum Albatros ein. Danach folgten Birdies an den Löchern 12 und 13. Einer kleinen Schwächephase mit Bogeys an den Löchern 14, 16 und 17 folgten wieder Birdies an der 18, der 3, 5 und 9. Damit kam Alex mit einer 64 (-6) ins Clubhaus. Ein Auftakt nach Maß bescherte ihm erst einmal Platz drei nach dem ersten Tag. Heute startet er um 18:39 Uhr MEZ an Tee 1 auf dem Spyglass Hill Course.

Für einen Albatros muss bei einem Par 5 der zweite Schlag in der Regel aus über 230 Metern genau sitzen. Neben Können braucht dies vor allem sehr viel Glück. 2009 hat es in Europa davon nur zwei gegeben, 2010 waren es vier. Da kommen eingelochte Bälle auf einem Par 3 schon häufiger vor.