Montag , April 22 2019
Home / News / Race to Dubai-Finale mit Golf-König Rory McIlroy

Race to Dubai-Finale mit Golf-König Rory McIlroy

Wachablösung im Golfsport: Rory McIlroy gewann die PGA-Geldrangliste und nun auch das ‚Race to Dubai‘. Die Siege bei der Open Championship und der PGA Championship in diesem Jahr waren die Major-Siege Nummer drei und vier seiner Karriere, er gewann seinen dritten Ryder Cup im dritten Anlauf und erspielte sich zusätzlich einen WGC-Titel. Das sei die beste Saison seiner bisherigen Karriere, stellte der 25-jährige Nordire in einem öffentlichen Statement diese Woche nüchtern fest. Tiger Woods hat er endgültig als Gesicht des Sports abgelöst.

Rory-McIlroy
Rory McIlroy hat das ‚Race to Dubai‘ eigentlich schon in der Tasche. Fotocredit: Jumereih Golfcourse / JM

 Bei der DP World Tour Championship, dem letzten Turnier der Finalserie, wird der ‚Spieler des Jahres‘ der PGA Tour bereits als Sieger des ‚Race to Dubai‘ an den Start gehen. Um den Turniertitel spielen neben McIlroy unter anderem auch Vorjahressieger Henrik Stenson und die beiden besten deutschen Golfer, Martin Kaymer und Marcel Siem.

Kaymer, der das ‚Race to Dubai‘ im Jahr 2010 gewann, spielt gern in Dubai: ‚Das Tour-Finale ist für uns alle immer ein Highlight und jeder möchte noch einmal das Maximum herausholen. Mit einer guten Platzierung kann man noch ein paar Plätze im ‚Race to Dubai‘ aufsteigen. Auch wenn Rory McIlroy der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen ist, ist das eine super Motivation.‘

Besonders aufhorchen ließ der Ratinger Marcel Siem in den vergangenen Wochen. Mit hervorragenden Ergebnissen bei der Finalserie, einem ersten, einem siebten und einem achten Platz, spielte er sich bis in die elitäre Gruppe der McIlroy-Herausforderer. Einzig Siem, Sergio Garcia und Jamie Donaldson hätten den Sieg des Nordiren im ‚Race to Dubai‘ bei der Turkish Airlines Open vergangenes Wochenende noch verhindern können.

 Claudia von Brauchitsch für Sky live vor Ort

Sky berichtet an allen vier Turniertagen live vom Saisonfinale in Dubai. Moderatorin Claudia von Brauchitsch ist live vor Ort im Jumeirah Golf Estate. Carlo Knauss und Gregor Biernath begleiten das Turniergeschehen in den Vereinigten Arabischen Emiraten vom Kommentatorenplatz aus.

Die DP World Tour Championship live bei Sky:

1. Tag: Donnerstag, ab 9 Uhr live bei Sky Sport HD 1
2. Tag: Freitag, ab 9 Uhr live auf Sky Sport HD 2
3. Tag: Samstag, ab 9 Uhr live auf Sky Sport HD 2
4. Tag: Sonntag, ab 8.30 Uhr live auf Sky Sport HD 2

LESETIPP

Krise von Golf-Star Kaymer hält auch vor dem Masters an

Am Finaltag der Players Championship ging bei Martin Kaymer nichts. Die Krise bei Deutschlands Top-Golfer geht weiter - ausgerechnet vor dem Masters. Den Triumph in Florida genießt ein Nordire. Sein Erfolgsrezept könnte vielleicht auch für Kaymer taugen.

Advertisement