Donnerstag , April 25 2019
Home / Major-Turniere / US Masters Augusta 2019 Leaderboard: Tiger Woods könnte gewinnen!

US Masters Augusta 2019 Leaderboard: Tiger Woods könnte gewinnen!

Superstar Tiger Woods hat gute Chancen auf seinen fünften Triumph beim Masters im Augusta National Golf Club. Der 43-Jährige aus den USA liegt vor der Finalrunde nur zwei Schläge hinter dem Führenden Francesco Molinari aus Italien.

Will seinen fünften Masters-Titel gewinnen: Superstar Tiger Woods. Foto: Chris Carlson/AP
Will seinen fünften Masters-Titel gewinnen: Superstar Tiger Woods. Foto: Chris Carlson/AP

Für Woods wäre es der 15. Sieg bei einem Major-Turnier in seiner Karriere. Der Publikumsliebling spielte am Samstag (Ortszeit) eine starke 67er-Runde auf dem Par-72-Kurs. Mit insgesamt 205 Schlägen liegt Woods gemeinsam mit seinem Landsmann Tony Finau auf dem zweiten Rang.

Langer auf Platz 50 zurück gefallen

Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer kam am dritten Tag nicht so richtig in Schwung. Nach einer 75er-Runde fiel der 61-Jährige aus Anhausen mit insgesamt 218 Schlägen auf den geteilten 50. Rang zurück. Vor allem das Ende seiner Runde ärgerte den Masters-Sieger von 1985 und 1993: Auf den beiden Schlussbahnen leistete sich Langer mit einem Bogey und einem Doppelbogey gleich drei Schlagverluste.

Martin Kaymer spielte mit 72 Schlägen seine bisher beste Runde beim diesjährigen Masters. In der Gesamtwertung des mit elf Millionen Dollar dotierten Turniers konnte sich der zweimalige Major-Sieger aus Mettmann mit 219 Schlägen und Platz 57 allerdings nicht verbessern.

Drohendes Unwetter

Wegen eines drohenden Unwetters über der Anlage im US-Bundesstaat Georgia entschlossen sich die Veranstalter bereits am Samstag, die Startzeiten für die Finalrunde am heutigen Sonntag deutlich nach vorne zu verlegen. Die drei Führenden werden nun gemeinsam um 9.20 Uhr Ortszeit (15.20 Uhr MESZ) starten, so dass der Masters-Champion bereits gegen 15 Uhr Ortszeit (21.00 Uhr MESZ) das grüne Sieger-Jackett überreicht bekommen könnte.

US Masters – Die ersten Tage

Augusta (dpa) – Die deutschen Golf-Asse Bernhard Langer und Martin Kaymer haben sich für die beiden entscheidenden Runden beim 83. Masters qualifiziert. Der 61 Jahre alte Langer spielte am Freitag eine gute 72er-Runde im Augusta National Golf Club. Nach zwei Tagen liegt der Masters-Sieger von 1985 und 1993 mit insgesamt 143 Schlägen auf dem geteilten 29. Rang.

In Augusta auf Kurs: Bernhard Langer. Foto: Matt Slocum/AP US Masters Augusta 2019 Leaderboard
In Augusta auf Kurs: Bernhard Langer. Foto: Matt Slocum/AP

Die Führung teilen sich fünf Spieler mit jeweils 137 Schlägen: Francesco Molinari (Italien), Brooks Koepka (USA), Louis Oosthuizen (Südafrika) sowie Jason Day und Adam Scott (beide Australien). US-Superstar und Publikumsliebling Tiger Woods (138) hat als Sechster bei dem mit elf Millionen Dollar dotierten Turnier im US-Bundesstaat Georgia nur einen Schlag Rückstand auf das Quintett.

Langer unangefochtener Publikumsliebling

Bernhard Langer trotzte einmal mehr dem Alter. Mit seinen 61 Jahren hat Deutschlands Golf-Idol sich wieder für die beiden entscheidenden Runden beim Masters qualifiziert – zum 24. Mal bei seinen bisher 36 Auftritten im Augusta National Golf Club. Nach zwei Tagen liegt der Altmeister aus Anhausen mit insgesamt 143 Schlägen auf dem geteilten 29. Rang – nur sechs Schläge hinter der um Jahrzehnte jüngeren Konkurrenz an der Spitze.

Masters Champion 1985 und 1993

Jahr für Jahr überrascht Langer die Fans und Mitspieler mit seinen starken Leistungen auf dem Golfplatz. Auch sich selbst versetzt der Masters-Champion von 1985 und 1993 immer wieder in Erstaunen. ‚Als ich vor 43 Jahren angefangen habe, hätte ich nie gedacht, dass ich diese Karriere haben würde‘, gestand der älteste Teilnehmer des Turniers nach seiner 72er-Runde am Freitag.

Der konkreten Antwort auf die Frage, wie viele Masters-Turniere er noch spielen möchte, wich Langer geschickt aus. «Das Wichtigste ist, dass ich gesund bleibe», sagte der Routinier, der durch seine Masters-Siege ein lebenslanges Startrecht bei den Turnieren im Augusta National Golf Club genießt. Er verliere derzeit mit seinen Abschlägen 40 Meter an Länge auf die Konkurrenz. «Wenn es mehr wird, macht das keinen Spaß und keinen Sinn mehr. Ich möchte nicht 80 oder 82 Schläge machen, nur um zu sagen, dass ich hier gespielt habe.»

Publikumsliebling Tiger Woods

US-Superstar und Publikumsliebling Tiger Woods (138) hat als Sechster nur einen Schlag Rückstand auf das Quintett. ‚Ich war heute sehr geduldig und fühlte mich sehr gut‘, sagte der 43 Jahre alte Kalifornier. Nach seiner starken 68er-Runde versetzte er die Fans an der Magnolia Lane wieder in Verzückung. Dabei wäre Woods auf der 14. Spielbahn beinahe von einen Wachmann zu Fall gebracht worden, als dieser auf dem nassen Gras ausrutschte und mit Woods zusammenstieß. «Ich bin okay», sagte Woods. «Unfälle passieren halt mal.»

Sollte der 14-malige Major-Champion tatsächlich am Sonntag zum fünften Mal das grüne Sieger-Jackett überreicht bekommen, wird im Augusta National Golf Club Ausnahmezustand herrschen.

LESETIPP

Golf-Superstar Tiger Woods!!

14 Jahre nach seinem letzten Sieg im Augusta National Golf Club triumphiert Tiger Woods beim Masters. Es ist sein 15. Erfolg bei einem Major-Turnier. Nur ein Spieler konnte bei den vier wichtigsten Golf-Turnieren der Welt öfter gewinnen.

Advertisement