Mittwoch , März 27 2019
Home / Equipment / Mizuno Golfschläger: Vier neue Eisenmodelle für den Golf-Herbst

Mizuno Golfschläger: Vier neue Eisenmodelle für den Golf-Herbst

Der japanische Golf Spezialist stellt noch gleich vier neue Eisenmodelle für dieses Jahr vor. Im MP Bereich überzeugen die Golf-Eisen MP-H5 und MP-15 mit zahlreichen technologischen Highlights. Der JPX850 bricht alle Regeln für normales Golf-Equipment und beim JPX850 Forged kommt Boron zum Einsatz, ein neues Material, für dessen Entwicklung Mizuno sich über sechs Jahre Zeit nahm. Tourspieler wie Luke Donald oder Stacey Lewis haben die neuen Golfschläger längst im Einsatz!

Mizuno-MP-H5
‚In zehn Jahren werden die Mehrheit der Tourspieler diese Art von Eisen nutzen‘, ist sich Cuck Couch (VP of Product Management) sicher.
Der MP-H5 passt zu Spielern die mit traditionellen Eisen aufgewachsen sind, nun aber nicht hinsichtlich Distanz und Power an Boden verlieren möchten. Ein neuer Typ eines Player-Eisen für schwierige, moderne Kurs-Layouts. Das ‚hollow flow‘ Konzept ist die Antwort auf die Ansprüche von modernen Golfkursen: längere Annäherungen und schwierigere Fahnenpositionen auf harten Grüns.
Tourspieler konzentrieren sich immer mehr auf steile Landewinkel und regen immer mehr den Wechsel zu fehlertoleranten Equipment an, deren Design auch kritischeren Augen standhält. Weiterentwickelt aus den Long Iron Replacements (MP Fli-Hi), die Luke Donald auf der Tour etabliert hat, geht der MP-H5 nun den nächsten Schritt mit einer kompletten Range aus hohlen und teilweise hohlen Eisen. (von Eisen 1 bis PW). Mit der Entwicklung eines kompletten Satzes, bietet der MP-H5 konstanten Ballflug, Gefühl und Distanzkontrolle. Der MP-H5 bietet große Toleranz im Treffmoment und behält trotzdem eine dünne Top Line und minimales Offset, was relativ kompakte kurze Eisen zur Folge hat. Die grundsätzlichen MP Eisen Proportionen bleiben erhalten, so dass sich der Spieler recht schnell an die etwas größere Optik gewöhnt. Der MP-H5 kann als komplettes Set oder kombiniert mit traditionelleren mittleren und kurzen Eisen gespielt werden.
Mizuno-MP-15
In der Ansprehposition gleicht der MP-15 voll und ganz einem klassischen MP-Eisen. Im Kopf befindet sich ein Titanium Muscle Inlay.

In der Ansprechposition gleicht der MP-15 voll und ganz einem klassischen MP-Eisen – kompakt, mit klaren Linien und designt, um sowohl das Gefühl als auch die Spielbarkeit zu verbessern. Direkt in den Kopf aus 1025E Pure Select Karbonstahl geschmiedet, bietet das Titanium Muscle Inlay mehr Masse im Treffmoment und somit ein solides Gefühl, während Gewicht an den Rand des Schlägerkopfs verschoben wird um eine eigentlich für ‚Full Cavity‘ Eisen typische Fehlertoleranz zu gewährleisten.

Der veredelte Ti Muscle des MP 15 wiegt nur 10g (und ersetzt 38 g Stahl) wobei die nun stärkere Biegung und Dicke sicherstellt, dass das Stabilitäts-Gefühl nicht verloren geht. Der überarbeitete Stahlrahmen stellt zudem sicher, dass Body und Insert perfekt zusammenpassen, um ein solides Schlaggefühl zu ermöglichen. Das Profil und die Kopfgröße des MP-15 basieren auf dem Klassiker MP-64 – 10 % mehr fehlerverzeihend durch die Integration des Ti Inlays. Das Ti Inlay wurde entwickelt, um mehr Stabilität bei Off Center Treffern anstatt ein einfacheres Launchen der Eisen zu erzeugen und somit ist der Ballflug eher mit den klassischen Tour-Eisen zu vergleichen.

Mizuno-JPX-850
Beim Golfschläger JPX 850 wurde eine Erhöhung des flexiblen Anteils der Schlagfläche erzielt.

Mit einer Schlagfläche, die über die Wettbewerbs-Limits für Driver, vorgegeben von der USGSA und der R&A, hinaus flext, bricht dieser Golfschläger alle Regeln für normales Golf Equipment. Dieser Durchbruch hinsichtlich Ballgeschwindigkeit und Schlagweite wurde durch Erhöhung des flexiblen Anteils der Schlagfläche erzielt. Ein überarbeiteter Rahmen rund um die Schlagfläche führt zu längeren Schlägen ohne die Größe zu verändern. Darüberhinaus gewährleistet der Rahmen hohe, konsistente Ballgeschwindigkeiten über die gesamte Schlagfläche hinweg, wobei der hohe COR nicht auf Kosten von Gefühl und Kontrolle geht.

‚Nur die Ballgeschwindigkeit zu erhöhen war nicht unser Ziel – dies zu realisieren mit einer tragbaren Kopfgröße war die wirkliche Herausforderung. Mit dem Power Frame waren wir in der Lage die Ballgeschwindigkeiten auf ein völlig neues Level zu heben – aber dies ging Hand in Hand mit Gefühl und gutem Handling‘, sagt Tetsu Kanayama, Mizuno Forschungsabteilung.

Mizuno-JPX-850-Forged
Boron ist stärker als traditioneller Stahl, was bei den neuen JPX850FORGED-Golfschlägern zum Einsatz kommt.

Um ein geschmiedetes Eisen zu spielen musste man bisher niedrigere Ballgeschwindigkeiten in kauf nehmen. Höhere Schlagweiten wurden durch neue Technologien und dem Einsatz des neuen Mizuno-Materials erreicht und nicht durch Verändern von Lofts und längeren Schäften.

Mizuno`s neues Material Boron ist 30 % stärker als der traditionelle 1025 E Stahl. Somit sind dünnere Schlagflächen und höhere Ballgeschwindigkeiten möglich. Das Resultat ist ein unglaubliches Eisen, das die Präzision und das Gefühl durch Grain Flow Forging mit den Ballgeschwindigkeiten eines modernen ‚Distanz-Eisen‘ kombiniert. Vor der Einführung von BORON war dies noch undenkbar. Die dünne BORON Schlagfläche sitzt auf einem überarbeiteten Power Frame Cavity Rahmen und bietet so einen größeren Flexbereich. Eine kürze Top Edge gewährleistet das solide und einzigartige Mizuno-Gefühl.

  • Boron Forged: 30% stärker als der traditionelle 1025E Stahl
  • Power Frame: Ermöglicht es, dass die gesamte Schlagfläche flext, für erhöhte Ballgeschwindigkeiten
  • CNC Milled Pocket: Höherer Abflugwinkel bei den Eisen 4-7
  • Harmonically tuned: Reduktion der Vibrationen durch kurzes Top Frame Edge für verbessertes Gefühl

LESETIPP

Mizuno´s Profimaterial für den Golf Amateur: JPX850 Driver, Fairwayholz und Hybrid

Schrill-blau ist die neue Modefarbe bei Mizuno, obwohl das japanische Familienunternehmen nicht so mit der Mode geht und eher für Innovationen und Funktionalität steht statt für modische Gadgets. Neben Driver, Fairways und Hybrids umfasst die neue Mizuno JPX 850 Serie natürlich auch den entsprechenden Eisensatz sowie brandneue Forged-Eisen. Bei der Schlagfläche des Mizuno JPX 850 Drivers haben sich Mizunos Ingenieure für eine Kombination aus der Hot Metal Face und der Rebound Krone entschieden, da so noch höhere Ballgeschwindigkeiten und mehr Länge garantiert werden.