Donnerstag , Februar 21 2019
Home / Golfplätze / Golfplatz Neueröffnung auf Sizilien: Gary Player designte 18 Löcher für Luxus-Resort Donnafugata

Golfplatz Neueröffnung auf Sizilien: Gary Player designte 18 Löcher für Luxus-Resort Donnafugata

2003 gab es auf Sizilien gerade mal einen Golfplatz, 2005 waren es vier Golf-Domizile und 2010 wurden gleich zwei neue Championship-Golfplätze eröffnet. Damit könnte die Mittelmeerinsel durch mildes Klima und einem neuen Golfresort zum Geheimtipp für Ganzjahresgolfer avancieren. Der Südafrikanischer Gary Player designte den Nordcourse. Die Golflegende ist mit über 300 designten Golfplätzen ein renommierter Golfplatzarchitekt, welcher seine 18 Löcher höchstpersönlich als Erster spielte. Im Südosten der Insel – nahe Ragusa – liegt der neue Platz, welcher zum neuen Luxus-Golfresort Donnafugata gehört.

Schon fast wie ein Sizilianer erzählt Gary Player begeistert über die architektonischen Spitzfindigkeiten des Golfcourses, wie z.B. eine griechische Nekropole am 6. Loch oder ein natürliches Amphittheater am  9. und 18. Loch.

Bereits im Juli 2010 eröffnete Siziliens neuestes Luxushotel – das Donnafugata Golf Resort & Spa nahe Ragusa im Südosten der Insel mit 202 Zimmer und Suiten, Restaurants, Bars sowie ein Spa der Marke ‚Culti‘.  Highlight des neuen Domizils sind zwei 18-Loch-Golfplätze, entworfen von Gary Player und Franco Piras. Das Hotel liegt auf dem weitläufigen Anwesen von Donnafugata, heute ein Naturschutzgebiet und einst Schauplatz der Dreharbeiten des ‚Gattopardo‘ mit Alain Delon.

Auch die berühmten Montalbano-Krimis von Camilleri wurden hier verfilmt. Naheliegende Städte wie Ragusa, Modica, Ibla, Noto und Scicli sind Teil des Weltkulturerbes der UNESCO und Zeugen der wunderschönen barocken Vergangenheit Siziliens. Wer mal nicht Golfen will: Strände wie Marina di Ragusa, Punta Secca und Camarina sind sozusagen um die Ecke.

Und kein Geringerer als Golf-Legende Gary Player eröffnete am 6. Oktober 2010 im Beisein zahlreicher Prominenter aus Politik und Wirtschaft den von ihm entworfenen 18-Loch-Platz ‚Parkland‘ im neuen Donnafugata Golf Resort & Spa auf Sizilien. Der von Player entworfene Platz hat ein paar Spitzfindigkeiten, welche das Golferleben bereichern, wenn es mal mit dem Spiel nicht so hinhaut: eine griechische Nekropole am sechsten Loch. Zwei Seen bilden den Rahmen für die beiden finalen Löcher. Das neunte und achtzehnte Loch grenzen an das Resort und bilden ein natürliches ‚Amphitheater‘, auf das die Suiten, das Clubhaus, der Innenpool und das Spa blicken. Der Südplatz trägt die Handschrift des international bekannten italienischen Golfplatzdesigners Franco Piras. Auch hier handelt es sich um einen Championship-Platz, welcher sich jedoch deutlich vom Nord-Platz unterscheidet. Die Fairways sind aufgeteilt in kleine natürliche Flächen und spielen mit Formen und Farben, welche sich je nach Jahreszeit ändern. Eine große Mittelmeer-Pinie ist der einzige Baum des Platzes, auf dem große Bunker charakteristisch für die Fairways sind. Die immer gut geschützten Greens sind umgeben von mediterraner Macchia.

Donnafugata Golf Resort & Spa, Contrada Piombo, I-97100 Ragusa, +39 0932 914 200, www.donnafugatagolfresort.com

Flugverbindungen: Im Zeitraum November 2010 bis März 2011 fliegt z.B. Air Malta montags, donnerstags und samstags in etwas über zwei Stunden nonstop von Frankfurt nach Catania. Ab München wird Catania im Winter ebenfalls drei mal wöchentlich fliegen.