Montag , Februar 18 2019
Home / Golf exklusiv / Golfplatz am Eixendorfer See: Aus 18 Loch Wutzschleife werden 9 Golflöcher

Golfplatz am Eixendorfer See: Aus 18 Loch Wutzschleife werden 9 Golflöcher

Ohne Heino Wiese, dem 67-jährigen Ex-Elektro-Unternehmer würde es den neuen 9-Loch-Golfclub, welcher auf dem Gelände des Golfplazes Wutzschleife errichtet wurde, nicht geben. Als begeisterter Golfer hätte er es schade gefunden, wenn ‚dieser wunderschöne Platz in landwirtschaftliche Fläche zurückgeführt worden wäre‘. Gemeinsam mit den Unternehmern Josef Aumann, Inhaber der Landschafts- und Sportplatzpflege Aumann, und Christian Decker, Inhaber des gleichnamigen Fliesenhandels, hat Wiese als Geschäftsführer eine neue Betreibergesellschaft gegründet und den ehemaligen 18 Loch-Platz vorerst verkleinert. Damit hat das Golfresort Wutzschleife eine Sorge weniger, warb es die letzten Jahre immer wieder als Hotel direkt am Fairway.

Golfclub-Eixendorfer-See-Green-7
Signature Hole vom Golfclub Eixendorfer See (Ex-Wutzschleife): Bahn 7

Wer am Abschlag von Loch sieben steht, hat den die sanften Hügel des Naturparks Oberer Bayerischer Wald vor sich und schaut direkt auf den Eixendorfer See. Der Golfclub ‚Die Wutzschleife‚, der in der vergangenen Jahren auf dieser Fläche beheimatet war, wurde Ende 2013 vom damaligen Betreiber abgemeldet. ‚Eine Insolvenz hat es nie gegeben‘, stellt Golfplatz-Neu-Besitzer Heino Wiese klar.

160 Mitglieder hat Deutschlands neuester Golfplatz: Anfang Mai wurde Eröffnung gefeiert. ‚Wir bespielen jetzt neun Loch und bieten zusätzlich ein eigenes Trainingsloch für die Golfschule‘, erklärt Heino Wiese und betont zugleich, dass die übrigen acht Löcher nicht zurückgebaut werden und somit jederzeit die Möglichkeit bestehe, sie wieder in die Anlage zu integrieren. Ausgeschlossen sei das keineswegs.

Der neue Par 37-Naturgolfkurs Eixendorfer See ist nicht nur idyllisch in die Landschaft integriert, er ist auch lang (3.169 Meter). Neben einer großzügigen Driving-Range, ein Putting Grün über fünf Ebenen und eine professionelle Golf-Akademie machen den Golfplatz vollwertig. Ein großes Plus ist vor allem die unmittelbare Nähe zum Resort ‚Die Wutzschleife‚ mit seinem Romantik-Hotel, um das der Golfplatz nahezu herum gebaut ist. So gelangen Gäste bequem vom Bett bis zum Abschlag, in weniger als der durchschnittlichen Par-4-Entfernung – ohne Auto oder weiten Fußweg. Das Hotel mit Inhaber-Familie Hauer bietet in Kooperation mit dem neuen Golfclub Platzreife-Kurse und Kurse zur Verbesserung des Handicaps. Küchenchef Gregor Hauer, der einst drei Jahre bei Alfons Schuhbeck lernte, ist der einzige Sternekoch im gesamten bayerischen Wald. ‚Die Küche ist außergewöhnlich gut‘, lobt Heino Wiese, ‚Ein Golftag am Eixendorfer See und ein Menü im Resort Die Wutzschleife, schöner kann ein Tag nicht sein.‘ Wir wünschen Deutschlands jüngsten Golfplatz viel Erfolg!