Freitag , November 24 2017
Home / News / Golfer Tiger Woods bekennt sich vor Gericht schuldig

Golfer Tiger Woods bekennt sich vor Gericht schuldig

Washington (dpa) – US-Golflegende Tiger Woods (41) hat sich nach seiner Festnahme wegen des Verdachts auf Fahren unter Drogeneinfluss schuldig bekannt. Der Sportler bekannte sich am Freitag vor einem Gericht in Florida des ‚rücksichtlosen Fahrens‘ schuldig, dieses Delikt rangiert eine Stufe unter dem Fahren unter Drogen. Woods war am 29. Mai kurzzeitig festgenommen worden.

Tiger Woods macht sich Gedanken über sein Karrierende. Foto: Julio Cortez
Hier macht sich Tiger Woods Gedanken über sein Karrierende. Foto: Julio Cortez

Armer reicher Tiger Woods. Der Auto-Skandal beschäftigte im Mai diesen Jahres die US-Medien. Die Polizei zog den Golfprofi nämlich aus dem Verkehr und filmte – wie so üblich – das Ganze mit. Danach tauchte das für Tiger kompromittierende Filmchen im Netz auf. Das Polizeibild zeigte Tiger in einer seiner schlechtesten Verfassungen!

Nach Angaben des Richters hat Tiger Woods bereits einen Kurs für Trunkenheitsfahrer besucht, außerdem nahm er an einem Workshop mit Opfern von Alkoholfahrten teil. Woods darf der Einigung zufolge keinen Alkohol und keine illegalen Drogen mehr besitzen oder einnehmen. Drogentests darf er nicht ablehnen.

Woods ist einer der erfolgreichsten Golfer der Geschichte und einer der am besten verdienenden Sportler der Welt. Sein Karriereende schien zuletzt immer näher zu rücken, er hat gravierende Rückenprobleme und sagte bei mehreren Turnieren die Teilnahme ab. Über die Einnahme sämtlicher verschriebener Medikamente muss Woods laut der erzielten Einigung einer Art Bewährungshelfer Rechenschaft ablegen.

Tiger Woods Weltrangliste

Mittlerweile gehört der langjährige Weltranglistenerste noch nicht mal mehr zu den besten 1000 Profi-Golfern. Im aktuellen Ranking wird der 14-malige Major-Sieger aus den USA nur noch auf Position 1.005 geführt. Tiger Woods Weltrangliste Position ist damit nicht mehr erwähnenswert! Doch er plant sein Comeback. Nach mehr als neun Monaten Pause will er Ende November bei der Hero World Challenge auf den Bahamas abschlagen. Das gab der 41-Jährige am Montagabend in einem Statement auf seiner Homepage bekannt. Das Turnier vom 30. November bis 3. Dezember im Albany Golf Club wird von Woods‘ Stiftung organisiert und gehört zu den inoffiziellen Events auf der amerikanischen PGA-Tour.

«Ich freue mich auf die Rückkehr. Albany ist dafür perfekt», sagte der ehemalige Weltranglisten-Erste. Der 14-fache Major-Gewinner hatte erst Ende September Gedanken über ein mögliches Karriereende geäußert.

Auch im Vorjahr war Woods nach langer Verletzungspause auf den Bahamas für wenige Monate zurückgekehrt. Zuletzt trat er im Februar bei der Dubai Desert Classic an. Dort musste er allerdings nach der Auftaktrunde aufgeben und sich anschließend im April zum vierten Mal am Rücken operieren lassen. Inzwischen ist der Superstar aus Kalifornien in der Weltrangliste bis auf Position 1.180 abgerutscht.

LESETIPP

Tiger Woods nicht mehr unter den Top 1000

Der einstige Golfstar ist schwer gestürzt. Ob er jemals wieder einen Golfpokal erspielen wird ist fraglich.

Advertisement