Samstag , Dezember 14 2019
Home / Golfplätze / England-Schottland / Neuer Linkscourse mit Luxusresort in Irland: Bushmills Dunes

Neuer Linkscourse mit Luxusresort in Irland: Bushmills Dunes

Erstmals seit mehr als hundert Jahren wird an der Nordküste von Irland ein neuer Links Course entstehen. Zehn Jahre haben sich die Behörden Zeit gelassen, das Projekt zu genehmigen, denn nur eine Meile entfernt ist der ‚Giant’s Causeway (englisch für ‚Damm der Riesen‘), welcher von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt worden ist. Nordirlands Umweltminister Alex Attwood gab für das neue Golfresort ‚Bushmills Dunes Golf Resort & Spa‘ grünes Licht. Ein amerikanisches Konsortium verspricht mit dem schottischen Golfplatz-Architekten David McLay Kidd, eins der umweltfreundlichsten Golfresorts der Welt zu bauen!

Das neue Golfresort in Irland will 'ökologisch korrekt' sein!

2014 will man die Eröffnung an der nördlichen Küste des Countys Antrim in Nordirland feiern. Doch östlich des kleinen Städtchens Bushmills ca. 80 km von Belfast befindet sich auch ein Weltnaturerbe. Er besteht aus etwa 40.000 gleichmäßig geformten Basaltsäulen, die ein Alter von etwa 60 Millionen Jahren aufweisen und durch einen uralten Vulkanausbruch entstanden sind. Naturschützer vergleichen das geplante Golfresort mit der Eröffnung einer Burger-Bar in der Nähe des Taj Mahal.

Durch die Investition von 100 Millionen Pfund (ca. 120 Mio. Euro) sollen im Resort 360 neue Arbeitsplätze und bei den Zulieferern weitere 300 entstehen. ‚Wir wollen einen Platz schaffen, der auf einer Stufe mit Royal Portrush und Royal County Down steht‘, sagt Dr. Alistair Hanna, der das Investoren-Team anführt. Der in den USA lebende Nordire hat sich hohe Ziele gesteckt: ‚Mit dem Bushmills Dunes Golf Resort & Spa wollen wir Nordirland als den Goldstandard in Sachen Links Courses etablieren.‘

Außerdem wurde der schottische Golfplatz-Architekt David McLay Kidd engagiert, welcher durch seine Designs in Bandon Dunes (Oregon), Castle Course und Machrihanish Dunes (beide Schottland) zu Weltruhm kam. ‚Golf wurde in der rauen Küstenlandschaft der Britischen Inseln geboren – und dort wird für immer seine Heimat sein‘, sagt McLay Kidd. Sein Entwurf steht im Einklang mit der spektakulären Natur der Gegend.

Wegen all dieser Argumente gab das schottische Umweltministerium jetzt ‚grünes Licht‘ für den Bau!

Neben dem Golfplatz wird ein Luxus-Hotel mit 120 Zimmern und 75 Garten-Residenzen entstehen. Eine Golfakademie gehören ebenso zum neuen Resort wie Konferenz- und Tagungsmöglichkeiten für bis zu 400 Delegierte. Startschuss für das ambitionierte Golf-Projekt: Sommer 2014!