Freitag , November 16 2018
Home / Golfplätze / Der exklusivste Golfplatz der Welt: 2.900 € Greenfee

Der exklusivste Golfplatz der Welt: 2.900 € Greenfee

Barbados ist die östlichste Insel der Kleinen Antillen im Atlantischen Ozean und gerade für Golfer interessant, denn das ganze Jahr über sind die Temperaturen durchschnittlich 26 Grad. Außerdem ist sie nicht wie die anderen Karibikinseln vulkanischen Ursprungs, sondern vielmehr der aus dem Meer ragende Teil eines unterseeischen Kalksteinrückens. Dies erweitert das Spielfeld für Golfplatzarchitekten, sind die Golfplätze meistens aus Kalksteinbrüche geschnitzt. Mittlerweile gibt es auf der Insel fünf 18-Loch-Golfplätze und zwei 9-Loch-Golfplätze, welche privat sind. Nur die drei Golfplätze des Sandy Lane-Resort sind für Greenfee-Spieler offen. Hotelgäste zahlen ca. 281 € (385 Dollar) für den Green Monkey Course, welcher für Golfer sonst 2.900 € (4.000 Dollar) kostet.

Für den ‚The Green Monkey Course‘ vom Sandy Lane-Resort auf Barbados zahlt man die teuerste Greenfee der Welt: 4.000 Dollar für 18 Loch!

Entworfen von Tom Fazio, ist der ultra exklusive Par 72-Platz sage und schreibe 6.714-Meter lang. Aus einem alten Kalksteinbruch geschnitzt, bilden typische Kalksteinfelsen einen atemberaubenden Kontrast zu den üppigen, gewellten Fairways mit spektakulären ‚Elevator-Grüns‘ mit enormen Höhenunterschieden. Der Kurs ist nach seinem Namensvetter, dem Bajan Green Monkey benannt und direkt in einem Bunker wurde eine Gras-Insel in Form eines Affen angelegt. Weltweit zählt der Course zu den schönsten und aufregendsten Designs Tom Fazio’s. Der Kurs umfasst fünf Par 3, fünf Par 5 und acht Par 4. Greenfee: ca. 2.900 € (4.000 Dollar).

Zum exklusiven Sandy Lane-Resort gehören allerdings noch zwei weitere Golfplätze, welche auch öffentlich, aber nicht so teuer sind. Auch der ‚The Country Club‘ wurde von Golfplatzarchitekt Tom Fazio designed und gilt durch seine üppigen Grüns, fünf Seen und makellos geschnittenen Fairways ebenfalls zum Paradies für Golfer. 2006 wurde auf diesem anspruchsvollen Par 72, 6.455-Meter-Kurs der World Cup ausgetragen. Atemberaubende Ausblicke auf das Karibische Meer sind hier allgegenwärtig. Greenfee: ca. 130 € (190 Dollar).

2009 wurde auf dem Country Club Course ein außergewöhnlicher Guinness-Weltrekord aufgestellt: ein Golfer schaffte hier 54 Birdies in 12 Stunden in der Weltrekord-Kategorie: ‚Die meisten Birdies an einem Tag‘.

‚The Old Nine‘ wurde 1961 erbaut und schlängelt sich durch das Sandy Lane Resort. Dadurch sind die Fairways sehr schmal und die Grüns sehr klein im Vergleich zu den beiden 18-Loch-Meisterschaftsplätzen des Resort. Bäume säumen die Fairways und genau diese natürlichen Begebenheiten machen den 3.058 Meter langen, Par 36-Course sehr anspruchsvoll. Greenfee: ca. 73 € (100 Dollar, Hotelgäste 85 Dollar).

Sandy Lane St. James, Barbados, West Indies BB24024, Tel. +1  246 4442000