Sonntag , Juli 21 2019
Home / Golfplätze / Amerikas schwerster Golfplatz: Furnace Creek liegt 214 Meter unter dem Meeresspiegel

Amerikas schwerster Golfplatz: Furnace Creek liegt 214 Meter unter dem Meeresspiegel

Furnace-creek Mit 6.236 Yards und Par 70 ist der 18-Loch- Golfplatz „Furnace Creek“  kurz und flach. Trotzdem wählte die US-Zeitschrift „Golf Digest“ den Platz zu den schwersten Amerikas, weil er der tiefst gelegene Golfplatz der Welt ist. Mit 214 Metern unter dem Meeresspiegel wirken hier andere Kräfte. Durch den Luftdruck fliegen die Bälle nicht nur kürzer, die Flugbahn ist durch die Schwerkraft und dem erhöhten Gravitationsfeld durch die Nähe zum Erdkern unkalkulierbarer. „Crazy Balls“ sorgen für verrückte Ergebnisse. Seit 1931 wird hier Golf gespielt, 1997 renovierte der Golfplatzarchitekt Perry Dye den Platz, welcher den Lykia Links Golf Course in der Türkei designte.

Im Hochsommer ist hier das Golfen für die absoluten Golfjunkies bzw. Hardliner. Denn um 9 Uhr ist es keine Seltenheit, daß das Thermometer schon auf 59 Grad steigt. Von April mit 30 Grad bis September mit 44 Grad sollte man hier nicht „auf Teufel komm raus“ seinen Golfurlaub planen. Unser Tipp: Spielen Sie diesen Platz erst von Oktober mit 35 Grad, November mit 22 Grad bis März mit 25 Grad als Durchschnitts-Tages-Temperatur.

Lage: 190 km Nordwest von Las Vegas, 440 km Nordwest von Los Angeles

Furnace Creek Golfcourse, Inn & Ranch Resort, Death Valley, California 92328, Highway 190, Death Valley, Tel. +1 760 7862345, Greenfee je nach Jahreszeit von ca. 120-150 € inklusive Elektrocard, www.furnacecreekresort.com

Advertisement