Freitag , Dezember 6 2019
Home / Golf exklusiv / Golfen in Vietnam: Top Golfplätze der neuen Golf-Destination

Golfen in Vietnam: Top Golfplätze der neuen Golf-Destination

Wer Vietnam bis dato noch nicht auf seinem Golfreiseplan hatte, sollte umdenken. Zwar gibt es derzeit erst 29 Golfplätze, doch große Golfer haben sich hier schon verewigt. Greg Norman hat einen 18-Loch-Platz direkt an der Zentralküste gebaut. Colin Montgomerie designte einen echten Links-Course, welcher bereits 2009 Austragungsort der Vietnam Matchplay Championship war. Als Nonplusultra gilt allerdings ein 36-Loch-Resort von Golfplatzdesigner Ron Fream vor den Toren von Ho Chi Minh City (Saigon). Unsere Top 5 Golfplätze in Vietnam!

Typisch für den Norden in Vietnam: imposante Felsformationen.

 

Phoenix Golf Course – der spektakulärste von vier Golfplätzen innerhalb des Golfresorts

Ein absolutes Highlight für Golf Enthusiasten. Die Fairways des Phoenix Golfplatzes winden sich um die imposanten Felsformationen, die aus dem Boden zu wachsen scheinen. Entworfen wurde der Platz von der Song Ho Design Group aus Korea. Der Platz bietet viele Wasserhindernisse, welche die 18 Löcher nicht einfacher machen. Der Phoenix Golf Course ist der Platz mit dem schönsten Panorama von den insgesamt vier Golfplätzen des Golfresorts, welches insgesamt 72 Golf-Löcher im Norden Vietnams bietet. 

Do Son Seaside Golf Resort in Haiphong

Der von dem australischen Designer-Team der Pacific Coast Design Company entworfene Golfplatz, erstreckt sich über 6.300 Meter entlang des gleichnamigen Strandes. Nahezu alle Wasserwege und Seen wurden in das Platzlayout mit einbezogen und kommen bei jeder der 18 Bahnen ins Spiel. Ein Platz, der wie gemacht ist für Spieler , welche das Risiko lieben, denn es gibt Tigerline-Varianten, die mit einem guten Score belohnt werden. Besonders kunstvoll sind hier die wohl geformten Bunkerlandschaften. Extra angepflanzte Kokospalmen zieren die Fairways und verschlucken nicht wie tückische Bäume die Bälle.

Montgomerie Links Course

Einer der besten Plätze die Asien zu bieten hat ist der Montgomerie Links Course, welcher auch seit 2009 Austragungsort der Vietnam Matchplay Championship ist. Der ehemalige Ryder Cup-Captain Colin Montgomerie designte den Platz, welcher mit 6.200 Meter als Par72-Platz sehr sportlich ist. Er wurde harmonisch in die natürliche Landschaft eingebettet, die aus sandigen Böden, Dünen und einheimischer Vegetation besteht, entlang des Südchinesischen Meers. Vom Clubhaus mit Dachterrasse hat man traumhafte Ausblicke auf das Meer. Für Montgomerie war es besonders wichtig, die besten Golftrainingsmöglichkeiten Asiens zu konzipieren.

Long Than Golf Club vor den Toren von Ho Chi Minh Stadt

Der Golfplatz mit 36 Löchern wurde entworfen von Ron Fream. Unter Golfern gilt der Platz derzeit als der beste in Vietnam, spielt man auf diesen einfach gut. Dazu kommen ondulierte Grüns, spektakuläre Wasserhindernisse, Bunker wie Kleeblätter geformt sowie mächtige Palmen säumen die Fairways. Dazu der Duft, den die Pinienbäume versprühen – einfach traumhaft! Auf dem überwiegend flachen Platz, welcher auf ehemaligen Reisfeldern angelegt wurde, wird eine spezielle Grasmischung verwendet, welche man sonst nicht auf asiatischen Plätzen sieht. Trotz der Sportlichkeit, auch durch die Platz-Länge von 6.300 Metern bedingt, kommt man mit jeder Spielstärke hier zurecht.

Danang Golf Club

Direkt an der Zentralküste gelegen designte hier der Australier Greg Norman (The White Shark) einen 18 Loch-Platz inmitten der Sanddünen. An einigen Löchern hat man freie Sicht aufs Meer. Ähnlich wie bei Valderrama, welcher mittlerweile im Besitz von Greg Norman ist. Was einige Golfer stören könnte: Die verwehten Sanddünen decken so manches Fairway ab, dass man keinen Grashalm mehr sehen kann.

Reisetipp: Auf der intuitiv bedienbaren Online-Plattform nezasa kann man seine Golf-Reise nach individuellen Vorlieben planen und zusammenstellen und im Anschluss aber als komplettes Paket buchen. Diese Kombination aus dem Service und Komfort eines Reisebüros mit der Verfügbarkeit und Kostenstruktur eines Online-Anbieters gibt es auf dem Markt bislang nicht. Aber auch auf Golf-Kreuzfahrten nach Asien steht Vietnam immer mehr auf dem Programm.

LESETIPP

Ökologisch korrekt abschlagen: Six Sense Con Dao mit Golf-Fischfutter-Bällen

Golf-Training mit Abschlag direkt ins Meer: Am Strand vom Six Senses Luxusresort im Südchinesischen Meer können Golfer mit ökologisch korrekten Golfbällen direkt ins Meer schlagen!