Sonntag , April 21 2019
Home / Equipment / Das Fairway als Laufsteg: Hugo Boss kleidet immer mehr internationale Golfer ein

Das Fairway als Laufsteg: Hugo Boss kleidet immer mehr internationale Golfer ein

Seit Anfang des Jahres punktet Hugo Boss mit einem beachtlichen Spielerportfolio international bekannter Golf Professionals auf den Fairways rund um den Globus. Zu den Topspielern wie Oliver Wilson (ENG) und Pablo Larrazábal (ESP), die der Metzinger Modehersteller schon seit Jahren unter Vertrag hat, kommen der Amerikaner Nick Watney und Ben Crane sowie die Shooting-Stars Alexander Noren (SWE) und Alexander Rocha (BRA). Eine neue Partnerschaft ist Hugo Boss ebenso mit den bekannten Tour-Spielern Henrik Stenson (SWE), Jyoti Randhawa (IND), Steve Webster (ENG), Benn Barham (ENG) und Tino Schuster (GER) eingegangen. Aber auch die junge Spieler-Generation wie die Nachwuchs-Pros Max Kramer (GER) und Ben Parker (ENG) trägt jetzt Boss Green.


Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Metzinger Modeunternehmen und den Golf-Professionals lässt sich auf den Punkt bringen: individuelle Outfits mit funktionellen Elementen. Inspiration für die aktuelle Sommer-Kollektion holten sich die Boss-Designer beim Jetset der frühen 60er Jahre, welcher von Stilikonen wie Frank Sinatra und Dean Martin geprägt wurde. Navyblau und Türkis in Verbindung mit kräftigem Gelb und Rot spiegeln das ’süße Leben‘ an der Riviera wider. Pastelltöne in Gelb, Grün und Pfirsich sowie zartes Pink werden zu den Klassikern Grau und Weiß kombiniert. Selbst traditionelle Muster wie Karos, Streifen und Rauten wurden im typischen Boss Green-Lock modisch aufgepeppt. Ein echter Hingucker sind große Blockkaromuster, die sich in verschiedenen Farbvarianten durch die Kollektion ziehen. Maßgeschneidert für die Runde bei hochsommerlichen Temperaturen ist die neue, extra leichte Denim-Linie in drei unterschiedlichen Waschungen.

Nicht nur bei der Optik sondern auch beim Tragekomfort ist die hohe Kompetenz des Modeherstellers im Golfbereich sichtbar. Neue High-Tech-Materialien bieten bei allen Temperaturen und in sämtlichen Spielsituationen ein angenehmes Tragegefühl. Selbst knallharte Funktion wird bei Boss Green modisch interpretiert. So sehen getapte Nähte nicht nur stylisch aus, sondern schützen auch gegen Wind und Wetter.

Den exklusiven Lifestyle von Boss Green runden passende Golfschuhe und Golfbags ab. Und wer sich auch in der Freizeit gerne im Golflook zeigt, für den gibt es stylische Sneaker, Bootschuhe und Weekender-Taschen.

LESETIPP

Martin Kaymer bald mit eigener HUGO BOSS-Kollektion

Um den Markenauftritt im Golfsport weiter auszubauen, hat das Modeunternehmen HUGO BOSS zum Jahresbeginn 2011 eine Partnerschaft mit dem deutschen Top-Golfer Martin Kaymer gestartet.

Advertisement