Mittwoch , November 14 2018
Home / Tipps vom Pro / Handicap 54 oder Die ersten Schritte für Anfänger

Handicap 54 oder Die ersten Schritte für Anfänger

Exklusiv Golfen
Exklusiv Golfen für Anfänger

Noch nie war es so einfach, dem Golfsport näher zu kommen, sei es in einem Club in der Umgebung, sei es im Urlaub oder durch eine Mitgliedschaft in einer bundesweiten Vereinigung. Anbei findet man als kleine Orientierung einige interessante Wege zum Einstieg in den Golfsport. Diese Übersicht soll eine erste Orientierung geben. Wer ausgiebig auf einen Heimatplatz spielen will, kommt an einer Clubmitgliedschaft kaum vorbei. Wer in erster Linie Spaß am Spiel haben möchte und eine Handicapverwaltung in Anspruch nehmen möchte, dem stehen viele günstigere Möglichkeiten als die Mitgliedschaft im lokalen Golfclub offen. Entscheidend für die Auswahl ist natürlich auch die Häufigkeit, mit der man plant, während einer Saison zu spielen d.h. wer mehr als 30 Runden pro Jahr im selben Umkreis zu spielen gedenkt, fährt in der Regel mit einer Clubmitgliedschaft oder einer entsprechenden Jahresgreenfee-Vereinbarung günstiger, da in dieser die Green Fee Gebühren für den jeweiligen Heimatclub enthalten sind.

Viele Clubs bieten bereits Jahres-Greenfee-Vereinbarungen zwischen 600€ und 1800€ p.a. an. D.h. spielt man mehr als 30 mal im Jahr auf dem selben Platz, sind die Kosten viel geringer als für eine Mitgliedschaft in einer überregionalen Organisation, bei welcher neben der Jahresgebühr in der Regel jeweils Greenfee – Gebühren dann anfallen. Voraussetzung ist natürlich Ihr Handicap (HCP). Bewährt hat sich in vielen Fällen, besonders zu Anfang der Golfsaison, also bereits im Februar – März mit den jeweiligen Golfclubs Gespräche über eine Jahresgreen-Fee-Vereinbarung oder Mitgliedschaft zu führen, da die Clubs zu Beginn des Jahres noch am ehesten Ihre Preise verhandeln lassen. Dabei lohnt auch immer die Anfrage, ob es die Möglichkeit gibt, für ein Jahr vergünstigt die Anteiles eines ruhenden KG – Anteils zu übernehmen. Dies nur als Tipp, welcher von Club zu Club unterschiedliche Auswirkungen haben wird. Mit einer Jahresgreen-Fee-Vereinbarung kann der Golfer sportlich gesehen, alle Vorteile eines Golfblubs nutzen. Im Gegensatz zur Clubmitgliedschaft hat er jedoch nicht den gesellschaftlichen Nimbus im Club und kann nicht an Abstimmungen und Sitzungen des Clubs teilnehmen. Neben der Mitglieschaft im Club ist die Vereinigung clubfreier Golfer (VcG) für den Anfänger die klaschische Variante. Die Mitgliedschaft in der VcG ist eine preisgünstige Möglichkeit, um in den Golfsport einzusteigen. Die Mitgliedskarte kostet 220 EUR, ermäßigt ist Sie für 115 Euro zu haben. (Genaueres können Sie direkt bei der VcG. Erfahren. Als clubfreier Golfer können Sie nach Abschluss der VcG-Green-Card-Prüfung gegen eine Gebühr, das Green Fee, auf 590 Plätzen in Deutschland als Gastspieler abschlagen. Die Mitgliedskarte wird auch im europäischen Ausland akzeptiert. Allerdings empfiehlt es sich, sich dort vorher anzumelden. Weitere Informationen erhalten sie direkt bei der VcG.

Anbieter Kosten für den Einstieg im ersten Jahr Laufzeit Spielmöglichkeiten
Easy golfwww.easygolf.org Mitgliedschaft für 259€.  Mitgliedschaft in einem deutschen Golfclub,  der dem DVG angeschlossen ist – inkl. Handicap Führung. Hierbei handelt es sich um eine  Fernmitgliedschaft- da easy golf einen  GC zuteilt, der mind. 150 km sich vom Wohnort befindet. Unbegrenzt In– und Ausland gg. Greenfee Gebühr.Der zugeteilte HeimatClub berechnet ebenfalls Greenfee Gebühr.
VcGwww.vcg.de 220€ jährlich, bei Eintritt nach dem 1.8. nur noch 110€ – Partnertarif 180€ Unbefristet In- und Ausland auf ausgewählten Anlagen  gg. Greenfee Gebühr.
IGCwww.igc2000.de DGV Verbandsausweis eines deutschen IGC Partnerclubs inkl. Handicap FührungClubbeitrag im Jahr 150€, sowie eine Jahresspielgebühr von mtl. 60€. Im Eintrittsjahr sind 175€ einmalige Aufnahmgebühr zu entrichten. Unbefristet In– und Ausland ohne zusätzliche Gebühren auf allen IGC Partner Golfanlagen , täglich 9 LochGreenfee– frei, 18 Loch – halbes Greenfee

Vorteile auf über 350 Partneranlagen in Deutschland und Europa

Tchibowww.tschibo.de Ein Jahr lang Golf Mitgliedschaft im Golf & Country Club Fleesensee ab 499€  inkl. Handicap Führung Unbefristet In – und Ausland auf ausgewählten Anlagen  gg. Green Fee Gebühr – auf Fleesensee fällt keine Greenfee an.
Tours St. Andrewswww.golftour.de Vermittelt Clubmitgliedschaften aus Europa und Amerika. Einmalige Aufnahmegebühr ab 125€ + Jahrebeitrag ab 300€ für Clubs aus dem Ausland Unbefristet Im In- und Ausland – Praxis zeigt jedoch, dass gerade an Wochenenden viele Golfclubs die ausländischen Clubkarten nicht akzeptieren und statt dessen dt. Clubmitgliedern den Vorzug gewähren.

LESETIPP

In einer Woche zur Platzreife

Wer noch keine Platzreifeprüfung und damit Turnierreife hat, kann dies jetzt in nur einer Woche ...