Mittwoch , Oktober 5 2022
Home / Menschen / Bunker Millionäre / Dietmar Hopp

Dietmar Hopp

Dietmar Hopp, Handicap 10.3  – der erfolgreiche Tausendsassa

1990 begann Dietmar Hopp, Mitbegründer des Softwareunternehmens SAP, mit dem Golfspiel. Als ihn 1992 ein Freund auf die Idee bringt, einen eigenen Golfplatz in der Region Walldorf zu bauen, ist er von dieser begeistert und fasst den Entschluss, einen internationalen Ansprüchen genügenden Championship-Platz mit der dazugehörigen Infrastruktur zu bauen.

An seinem Geburtstag im Jahr 1997 schlug er zur Einweihung im Golf Club St. Leon-Rot auf Platz Rot den ersten Ball. Mittlerweile umfasst die Anlage zwei der schönsten 18-Loch-Plätze Deutschlands (St. Leon und Rot). Auf denen gewann sogar Tiger Woods zwei Mal die Deutsche Bank SAP Open. Dazu gibt es einen 9-Loch-Platz und einen 5-Loch Bambini-Platz für die Kleinsten. Außerdem hat der Golf Club St. Leon Rot eines der besten Jugendförderprogramme im deutschen Golfsport, stellt zahlreiche Nationalspieler und ist mit seinen Mannschaften national und international der erfolgreichste deutsche Golfclub.

Golfresort Terre Blanche in Südfrankreich

Hopp findet Gefallen am Golf-Business und eröffnet 2008 seinen ersten internationalen Platz in Frankreich. Die Domaine Terre Blanche, unterhalb von Fayence und Tourrettes gelegen, ein 266 Hektar großes Landgut, eine gute Autostunde vom Flughafen Nizza entfernt, in der Nähe von Grasse und dem Erholungsgebiet Lac de St.-Cassien, hat vor Jahren schon Sean Connery zu großen Plänen beflügelt. Er wollte ein bombastisches Hotel inmitten der alten Eichen- und Pinienwälder bauen, welches die örtlichen Politiker ablehnten. Connery erhielt keine Baugenehmigung und verkaufte 1999 das Gelände.

Terre Blanche
Bereits 2016 wurden beide 18-Loch-Golfplätze von Terre Blanche mit dem GEO Umweltzeichen ausgezeichnet. Im Bild: Le Riou von Terre Blanche

Hopps Golfplatz-Vorstellungen fanden bei den französischen Behörden Gefallen. Nach seinen Maßstäben entstand innerhalb von vier Jahren ein Resort mit Golfplatz, dass in Europa seinesgleichen sucht. Für das Hotel konnte man Four Seasons Hotel and Resorts gewinnen, jene weltweit operierende kanadische Hotelkette, welche in Frankreich sonst nur noch das legendäre George V in Paris besitzt. Ein streng bewachtes Eingangstor, die lange Auffahrt zu einer mondänen Hotelhalle entzücken Globetrotter, versteckt sich dahinter ein Hotel mit Understatement .

Den Münchner Architekten Neumayer & Partner ist mit dem Hauptgebäude mit Restaurant und Tagungsräumen sowie der angrenzenden großzügigen Poollandschaft ein großer Wurf gelungen. Die geschmackvolle Einrichtung, die täglich wechselnden Blumenarrangements, die Skulpturen, vom aus Schokolade modelliert, all das schafft Atmosphäre. Zum Resort gehören 115 Suiten in 50 über das hügelige Gelände weit verstreuten Villen. Allesamt erbaut und eingerichtet im provenzalischen Stil.

Gelebte Nachhaltigkeit (Aktualisiert Mai 2022)

Nach einem im März 2022 durchgeführten Audit hat das Terre Blanche Hotel Spa Golf Resort***** sein Umweltzeichen GEO CERTIFIED® (Golf Environnement Organistion) erneuert, welches den umweltfreundlichen Ansatz des Resorts bestätigt. Die GEO-Auszeichnung für Nachhaltigkeit ist eine der begehrtesten und besten Zertifizierungen, die ein Golfplatz besitzen kann. Die Auszeichnung ist weltweit dank einheitlicher Bewertungskriterien für Landschaft und Ökosystem, Wasser, Energie, Produkte und Lieferantennetzwerk, Umweltqualität und örtliche Gemeinde anerkannt. Bereits in 2016 wurden die beiden erstklassigen 18-Loch-Meisterschaftsgolfplätze „Le Château“ und „Le Riou“ mit der Zertifizierung GEO CERTIFIED® ausgezeichnet. Hier stellte das Resort unter Beweis, dass es die branchenüblichen Best Practices erfüllt und Nachhaltigkeit für seine Golfanlage von zentraler Bedeutung ist.

So wird beispielsweise bei der Bewässerung der Golfplätze und Grünflächen ausschließlich auf Wasserressourcen aus dem Canal du Verdon zurückgegriffen. Nach der Nutzung kehrt das Wasser ohne weitere Maßnahmen in seine natürliche Umgebung zurück, um weiterhin sinnvoll genutzt zu werden.