Freitag , April 20 2018
Home / News / Wetten, Dass …mit Golfwette durch tragischen Unfall abgebrochen

Wetten, Dass …mit Golfwette durch tragischen Unfall abgebrochen

Am Samstag, 4. Dezember 2010 sollte die zweite Wette an diesem Abend (ca. 20:45 Uhr, da Live-Sendung) eine außergewöhnliche Golfwette sein. DGV-Nationalspieler Moritz Lampert wollte antreten … (Gegner war noch streng geheim! genau wie Einzelheiten des Golfwettbewerbs). Seine prominenten Wett-Paten sollten Cameron Diaz (selbst Amateur-Golferin), Christoph Waltz und Seth Rogen werden, welche zu dritt in Hollywoods neuester Comic-Adaption ‚Green Hornet‘ mit spielen und für ihren neuen Film auf Gottschalks Couch sitzen.

Doch nach Wette Nummer Eins – Wettkandidat sprang über fahrende Autos – passierte ein tragischer Unfall und Thomas Gottschalk brach zum ersten Mal in der Geschichte Deutschlands beliebtester TV-Show die Live-Sendung ab.

DGV-Nationalspieler Moritz Lampert während den Proben zur Wetten DASS-Sendung.

Es könnte Deutschlands außergewöhnlichste Golfwette sein, wenn am kommenden Samstag DGV-Nationalspieler Moritz Lampert live gegen Mr. X antritt, denn Inhalt und auch Gegner sind noch streng geheim. Sicher ist, daß es die zweite Wette dieses Abends werden wird und spätestens gegen 20:45 Uhr (unter Vorbehalt, da Live-Sendung) ein Pflicht-TV-Programm für Golfer.

Wett-Paten werden die Stars der neuen Hollywood Comic-Adaption ‚Green Hornet‘ sein, sprich Cameron Diaz (selbst Amateurgolferin), Oscar-Gewinner Christoph Waltz und Seth Rogen (erfolgreichster US-Comedian). Da Thomas Gottschalk als Amateurgolfer auch dem Golf-Virus verfallen ist, könnte Golf zum Ende der Saison auf die unkonventionellste, unterhaltsamste und spannendste Art und Weise im TV präsentiert werden.

Ob die Golfwette ein anderes Mal gezeigt werden wird, ist unklar.

NEUER GOLF-VERSUCH BEI WETTEN DASS: Martin Kaymer als Wett-Pate auf der berühmten ZDF-Couch


LESETIPP

Golf: Lampert vergibt Chance auf die Top 10

Bei der Tshwane Open hat der Südafrikaner George Coetzee einen Heimsieg geholt. Die beiden Deutschen Moritz Lampert und Maximilian Kieffer kamen unter die Top 50.