Dienstag , Dezember 11 2018
Home / News / Wehrdienst statt Golf-Karriere: US-Tour-Sieger Bae Sang-Moon muss in Südkorea zum Militär

Wehrdienst statt Golf-Karriere: US-Tour-Sieger Bae Sang-Moon muss in Südkorea zum Militär

Der südkoreanische Golfprofi Bae Sang-Moon muss seine sportliche Karriere auf der US-Tour für rund zwei Jahre unterbrechen. Der 29-Jährige, der bislang zwei Turniere gewonnen hat, muss in seiner Heimat Militärdienst ableisten. Bae hatte zwar den Antrag auf eine Befreiung gestellt, dieser wurde allerdings abgelehnt. ‚Ich werde 2017 auf die Tour zurückkehren‘, sagte der Asiate, bevor er seinen Dienst in der Stadt Chuncheon im Osten Südkoreas antrat.

Bae Sang-Moon belegt zur Zeit Platz 92 der Weltrangliste
Bae Sang-Moon belegt zur Zeit Platz 92 der Weltrangliste

In Südkorea müssen die Männer im Alter zwischen 18 und 35 Jahren zwei Jahre zum Militär. Diejenigen zwischen 25 und 35 Jahren, die den Pflichtdienst noch nicht abgeleistet haben, erhalten bei Auslandsaufenthalten eine spezielle Erlaubnis. Baes Genehmigung lief nun aus.
Bae Sang-Moon spielt seit 2012 auf der US-Tour und hat dort bei 109 Turnieren gut 6,2 Millionen Dollar Preisgeld gewonnen, umgerechnet rund 5,85 Millionen Euro. In der Weltrangliste belegt er den 92. Platz. 

© 2015 SID

LESETIPP

Turnier statt Party: Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer wird 60

'Und weil Bernhard Langer nicht aufhört im Golf zu gewinnen, definiert er nebenbei mal eben neu, wie lange man Golf auf höchstem Niveau spielen kann!' Seinen 60.ten Geburtstag verbringt er jedenfalls auf dem Golfplatz!