Donnerstag , Juni 21 2018
Home / Major-Turniere / British-Open / Under Armour erobert die Golfwelt

Under Armour erobert die Golfwelt

Was haben Jordan Spieth, Hunter Mahan, Gary Woodland, Bernd Wiesberger und Matt Fitzpatrick sowie Sky Sports Moderatorin Kirsty Gallacher gemeinsam? Sie tragen Under Armour Golfmode. Jordan Spieth postet des Öfteren Bilder auch mal ein Bildchen vom Private Jet-Rollfeld, stellt Under Armour-Chef Kevin Plank den Profigolfern den Firmenjet gern zur Verfügung. Besonders wenn sie gerade so einen Lauf haben wie Jordan Spieth! Im Vorfeld von ‚The Open Championship‘ zeigten alle fünf Profigolfer mal ihre Talk-Qualitäten, denn Sky Sports Moderatorin Kirsty Gallacher wollte viele persönliche Dinge von den Golf-Sportlern erfahren, welche auch schon die neue UA Storm Technologie von Under Amour testen durften: ein wasserabweisendes Baumwollmaterial, das vor Wind und Wetter schützt.

Kirsty-Gallacher-Foto-Under-Armour
Schöne Frauen gibt man gerne Auskunft! v.l.n.r. Jordan Spieht, Matt Fitzpatrick, Gary Woodland.

Wer Sky Sports Moderatorin Kirsty Gallacher kennt, weiß, dass sie immer für eine Überraschung gut ist! Klar, dass sie es auch perfekt mit fünf Profigolfern im Interview aufnehmen kann. 

Samsonite

Jordan Spieth über die Herausforderung der Open Championship: ‚Es ist ein so großartiges Erlebnis die British Open spielen zu dürfen. Die Historie und die Umgebung, speziell am 18. Loch, sind einzigartig. Es nötigt einem den Respekt und Bewunderung für das Erbe und die Tradition für diesen Sport ab, der hier schon so lange existiert. Ich freue mich schon sehr hier spielen zu können.‘ Jordan Spieth könnte Ende der Woche die neue Nr. 1 im Golf sein!

Matt Fitzpatrick (welcher gleich neben Jordan Spieth Platz nahm) über seine Erlebnisse bei der European Tour: ‚Ich hatte bisher wundervolle Erlebnisse und hoffe meinen Erfolg auf dieser Tour fortsetzen zu können. Ich konnte Vieles von anderen Spielern lernen, konnte mich an das Spiel auf der großen Bühne gewöhnen und werde mein Spiel weiter verbessern‘.

Gary Woodland will mit seinem Trainigsplan weiter Richtung Weltspitze: ‚Ich habe im College verschiedene Sportarten betrieben und denke, dass das Training auf und jenseits des Platzes mein Golfspiel nachhaltig beeinflusst hat. Im Wochenwechsel trainiere ich zwischen sechs bis acht Stunden am Tag verschiedene Aspekte meines Spiels‘.

Bernd Wiesberger zu seinem Sieg bei den French Open: ‚Die French Open waren mit Sicherheit einer der anspruchsvollsten Plätze, auf denen ich je gespielt habe. Damit war der Sieg eine umso größere Errungenschaft für mich. Der Gewinn der French Open sind eine gute Vorbereitung auf diese Woche und ich freue mich schon sehr darauf, am Donnerstag auf dem Platz zu stehen, selbstbewusst und bereit‘.

Hunter Mahan über seine Rolle als erster UA Golfer: ‚Von Beginn an ein Teil der UNDER ARMOUR Familie und des UA Golf-Teams zu sein, haben mir gezeigt, wie engagiert dieses Unternehmen bei der Weiterentwicklung meines Sports ist. Ich bin gemeinsam mit der Marke gewachsen und die Entwicklung in dieser kurzen Zeit ist beeindruckend‘.

Danach gaben die Spitzengolfer noch einige Tricks preis, zum Beispiel wie der Old Course in St. Andrews am besten zu spielen sei oder wie man sein Spiel bei schwierigen Wetterbedingungen anpassen kann. Locker ging es dann mit einem Ziel-Wettbewerb weiter, bei dem jeder Golfer versuchte, ein auf der Range platziertes Glas zu treffen.

British Open Startzeiten 

weiter .. zurück
Jordan-Spieth-Under-Armour | v.l.n.r. Bernd Wiesberger, Gary Woodland, Jordan Spieth, Matt Fitzpatrick, Hunter Mahan 
Driving-Range-St-Andrews-Under-Armour-Event | UA Golf 
Under-Armour-Golf-British-Open | Kirsty Gallacher zwischen den Profigolfern 
Jordan-Spieth-UA| Jordan Spieth in UA 
weiter .. zurück

 

LESETIPP

PGA Championship 2017: Karriere Grand Slam für Jordan Spieth?

Jordan Spieth könnte mit einem Sieg bei der PGA Championship 2017 als sechster Golfer den Karriere-Grand-Slam feiern. Von Druck ist bei dem 24-jährigen US-Amerikaner allerdings nichts zu spüren. Deutsche Spieler sind beim Turnier in Charlotte nicht vertreten.

Advertisement