Sonntag , Juni 16 2019
Home / Lifestyle / Ein Tiger für die Straße: Porsche Macan

Ein Tiger für die Straße: Porsche Macan

Wortnamen haben bei Porsche lange Tradition und immer eine Verbindung zum entsprechenden Modell und dessen Eigenschaften: Der Name Boxster beschreibt die Verbindung von Boxermotor und Roadster, Cayenne steht für Schärfe, der Cayman ist bissig und agil und ein Panamera ist mehr als ein Gran Turismo und könnte auch das Langstreckenrennen Carrera Panamericana gewinnen. Der neue SUV von Porsche, welcher erst Cajan genannt wurde, heißt jetzt Macan und bietet für Golfer jede Menge Platz.

Bereits 2013 soll der erste Sportgeländewagen vom Band laufen. © Porsche Macan Illustration

Der Name Macan leitet sich vom indonesischen Wort für Tiger ab und verbindet Geschmeidigkeit, Kraft, Faszination und Dynamik − Kerneigenschaften des neuen Geländewagens. ‚Der Name eines neuen Porsche muss zur Marke passen, in sehr vielen Sprachen und Dialekten gut klingen und positive Assoziationen hervorrufen‘, sagt Bernhard Maier, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing. Golfer denken da natürlich sofort an Tiger Woods und mit 5 Türen ist der neue Porsche perfekt für den Golfplatz, ist für Gepäck und Golfer jede Menge Platz. Der neue Geländewagen ist der ‚kleine‘ Bruder vom Cayenne und wird mit knapp 50.000 € der günstigste Porsche sein.

Als fünfte Porsche Modellreihe soll der Macan an den Erfolg des Cayenne anknüpfen. Der Sport-Geländewagen läuft ab 2013 im Werk Leipzig vom Band. Dazu wird der Standort in der sächsischen Metropole zu einem vollwertigen Produktionsstandort inklusive Karosseriebau und Lackieranlage erweitert – mit Investitionen von 500 Millionen Euro eines der größten Bauvorhaben in der Geschichte des Unternehmens Porsche. Da Porsche zu VW gehört, wird der neue Porsche auf Basis des Q5 vom Schwesterunternehmen Audi gebaut werden und sich optisch am Porsche Cayenne orientieren.

 

LESETIPP

Porsche Macan: Rechtzeitig zur neuen Golfsaison läuft er vom Band

In den neuen Mini-SUV von Porsche passt logischerweise viel Golfgepäck, was in den 918er Spyder unmöglich wäre. Dafür stecken Designdetails des Hybrid-Supersportwagens in dem neuen SUV. Die Preise beginnen bei 57.930 € für den Macan S bis 79.826 € für den Macan Turbo.

Advertisement