Montag , September 23 2019
Home / Lifestyle / Spektakuläre Party für den Alu-Range Rover in London

Spektakuläre Party für den Alu-Range Rover in London

Die britische Traditions-Automobilmarke Land Rover hatte anlässlich der Weltpremiere der vierten Generation des Luxus-Geländewagens Top-Prominente in die ‚Royal Ballet School‘ im Richmond Park geladen. Der aus Deutschland stammende Gastgeber Dr. Ralf Speth (CEO Jaguar Land Rover) konnte 400 hochkarätige internationale Gäste aus Sport, Mode, Musik, Film und Adel bei der PS-starken Feier in der einzigartigen Location begrüßen.

Queen-Enkelin Zara Philips mit Ehemann Mike Tindall sind bekennende Range Rover-Fans. Fotocredit: BrauerPhotos

Mit dabei waren u.a Topmodel Jodie Kidd, Mode-Designer Julien MacDonald und der britische Komiker und TV-Moderator Jimmy Carr. Neben zahlreichen Londoner VIPs (der Range Rover wurde in Großbritannien entwickelt und gebaut) waren auch einige deutsche VIPs angereist. Schauspielerin Jessica Schwarz zum Beispiel, die mit ihrem Freund, dem Kameramann Markus Selikovsky, gekommen war, um den Star auf vier Rädern gebührend zu feiern. Sie war als Range Rover-Liebhaberin bei der Veranstaltung goldrichtig: ‚Ich fahre seit fünf Jahren Jahren Range Rover. Ich kenne den Wagen seit meiner Kindheit: ich war früher mit meinen Eltern viel in Afrika und sind dort viel mit dem Range Rover gefahren. Es ist nicht nur ein sehr sicheres, sondern auch ein praktisches Fahrzeug.‘

Auch Regisseur Sönke Wortmann, ebenfalls Range Rover-Fahrer, nahm den Wagen genauer unter die Lupe: ‚Der Range Rover ist eines der wenigen Autos, die wirklich Stil haben, Denn viele andere Autos sind mittlerweile ziemlich austauschbar. Er hat ein tolles Design, und außerdem fährt man damit sehr sicher‘, lobte er.

Auch royale Gäste – bekanntlich Liebhaber der britischen Automobilmarke Land Rover – zelebrierten die Weltpremiere des brandneuen Range Rover. Mit dabei war auch die Vielseitigkeitsreiterin und Queen-Enkelin Zara Phillips, die von ihrem Mann Mike Tindall begleitet wurde und die von allen Seiten zu Silber bei Olympia beglückwünscht wurde. Als Rugby-Spieler spielt er auch Golf und steckt gerade in den Vorbereitungen für sein 1. Charity Golftunier, welches er mit dem englischen Prive-Club Ende Mai 2013 im exklusiven Londoner Manning Heath Golfclub ausrichten wird.

Höhepunkt des Abends: die spektakulären Präsentation des Stars des Abends: der Range Rover fuhr durch ein etwa ein Meter tiefes Wasserbecken direkt auf die Bühne – unter viel Applaus der Autofans. Danach stand für die internationale hochkarätige Gästeschar Party auf dem Programm. Für den musikalischen Höhepunkt des Abends sorgte Rock-Legende Mark Knopfler, der Begründer der ‚Dire Straits‘. Der langjährige Range Rover-Fahrer gab ein rund 40-minütiges Live-Konzert und spielte seine größten Hits wie ‚Sultans of Swing‘ und ‚Money for Nothing‘. Das Thema Nachhaltigkeit spielt beim neuen Range Rover (erhältlich ab dem 18. Januar 2013; ab 89.100 Euro) übrigens eine große Rolle: der Wagen verfügt über eine leichte Alukarosserie (er ist 420 kg leichter als das Vorgängermodell) und ist mit einem CO²-Ausstoß von nur 196 g/km ein sehr umweltfreundliches Produkt. Für 2013 ist auch ein Hybrid geplant. John Edwards, Land Rover Global Brand Director dazu: ‚Der Range Rover ist eine britische Ikone und das neue Modell, das heute enthüllt wurde, setzt einen Meilenstein für Luxus-SUVs. Der neue Range Rover ist leiser und leichter als jedes andere Fahrzeug seiner Klasse.‘

Außerdem: Gerry McGovern (Chef-Designer Land Rover für den neuen Range Rover) mit Frau Olga. Olympiasiegerin Victoria Pendleton, Dolce & Gabbana-Model David Gandy, die britische Society-Lady Tamara Beckwith mit Mann Giorgio Veroni.

Text: Andrea Vodermayr

Advertisement