Freitag , September 18 2020
Home / Golfreisen / Neues Luxus-Golf-Resort in Ägypten: Club Med Sinai Bay mit GC Taba Heights

Neues Luxus-Golf-Resort in Ägypten: Club Med Sinai Bay mit GC Taba Heights

Am 3. Dezember 2010 öffnete Club Med Sinai Bay am Golf von Akaba seine Pforten. Das Luxus-Resort verwöhnt anspruchsvolle Gäste mit einem exklusiven, privaten Bereich. Nur ein paar Minuten entfernt liegt der 18-Loch-Championship-Kurs Taba Heights. Durch seine Traumlage, eingebettet zwischen dem Roten Meer und dem Sinai-Gebirge, gehört der von John Sanford gebaute Platz zu den schönsten Golfanlagen Ägyptens. Von Rita Balon


Morgens bringt der Concierge das Frühstück ans Bett, danach einen Sprung in den privaten Pool, am Nachmittag eine Runde Golf auf einem der schönsten Plätze Ägyptens und zum Abschluss des Tages den malerischen Sonnenuntergang auf der eigenen Terrasse – im 5-Tridents Luxus-Bereich des neu eröffneten Club Med Sinai Bay sind anspruchsvolle Gäste an der richtigen Adresse. Das ganzjährige Sonnen-Resort, dessen Design die unverkennbare Handschrift des bekannten Architekten Didier Lefort trägt, gehört mit zu den weitläufigsten und großzügigsten Anlagen des französischen Pioniers in Sachen Cluburlaub. Allein sechs Swimmingpools, zwei Restaurants und drei Bars stehen zur Wahl. Auch der über einen halben Kilometer lange Privatstrand bietet reichlich, individuelle Rückzugsmöglichkeiten. Ein absolutes Highlight ist das mit 1.000 qm bisher größte Club Med Spa. Im zweistöckigen Cinq Mondes Wellness-Bereich mit Sauna, Hammam sowie zahlreichen Ruhe- und Behandlungsräumen im Innen- und Außenbereich sowie einem phantastischen Blick auf die Privatbucht werden die Gäste nach allen Regeln der Kunst verwöhnt.

Der Championship-Kurs Taba Heights liegt nur ein paar Minuten vom Club Med entfernt.

Gerade Golfspielern bietet der Club Med Sinai Bay ein perfektes Domizil. Der 18-Loch-Championship-Kurs Taba Heights liegt nur ein paar Minuten von der Anlage entfernt. Seine einzigartige Kulisse macht das Golfspiel zu einem besonderen Erlebnis. Der Platz liegt eingebettet in die charakteristischen Bergen des Sinai und das azurblaue Wasser des Roten Meeres. Immer wieder schweift der Blick auf drei Länder, nämlich auf die arabische, israelische und jordanische Küste. Der bekannte Golfplatzarchitekt John Sanford formte einen spannenden Kurs in die Wüstenlandschaft, bei dem das Zusammenspiel von Sand, Gras, künstlich angelegten Seen sowie Höhenunterschiede von bis zu 70 Metern ständig neue Herausforderungen bedeuten. Mit fünf Tees pro Loch spielt außerdem jeder Golfer von Abschlägen, die seinem Handicap entsprechen.

Harmonisch schlängeln sich die von Palmen gesäumten ersten sechs Bahnen sanft bergauf. Durch Wüste und Felsen geht’s dann wieder leicht bergab. Der Ausblick auf die unendlich blaue Weite des Roten Meeres begleitet dann die drei schönsten Fairways. Die malerische Landschaft spielt stets mit, sowohl fürs Auge als auch beim Score. Besonders am Loch zwölf sind präzise Schläge gefragt, sonst kommt Sand ins Spiel. Ingesamt zehn Bunker verteidigen Fairway und Grün. Am 14. Loch, einem Par 5, sind Longhitter in ihrem Element. Es ist mit 640 Metern die längste Bahn aller Golfplätze in Ägypten. Dass John Sanford den Kurs mit vielen Seen gespickt hat, liegt nicht nur daran, dass er die Golfer vor wässrigen Herausforderungen stellen will. Sie erfüllen auch den Zweck als Wasser-Reservoir, dem wertvollen Gut des Wüstenlandes. Generell wird Taba Heights nur mit aufbereitetem Abwasser oder entsalztem Meerwasser bewässert. Dass dies so wenig wie nötig ist, auch darauf hat der Golfplatzarchitekt geachtet. Denn die Grasart, Seashore Paspalum Salam Var, ist sehr genügsam und bildet makellose Fairways, auf denen Golfer wie über einen Teppich schreiten.

Taba Heights Golf Resort, Nuweiba-Taba Rd., Taba, Süd-Sinai, Ägypten, Tel. +20 69 358 0073 / 74, www.tabaheights.com

18 Löcher, Par 72, Länge 7.100 Meter
Greenfee: 90 Euro (Hauptsaison) / 80 Euro (Mai bis September)
Erforderliches Handicap: 45 (Herren) / 36 (Damen)

Tipp: Im 5-Tridents Luxus-Bereich des Club-Resorts werden die Gäste besonders verwöhnt. Zur Wahl stehen drei exklusive Zimmer-Kategorien: ‚Deluxe‘ mit zwei Betten auf 37 Quadratmeter, Familienzimmer ‚Club‘ mit vier Betten auf 60 Quadratmeter und Familien Suiten mit 92 Quadratmeter. Die besonders großzügigen Unterkünfte sind mit großzügiger Terrasse, privatem Garten und eigenem Pool ausgestattet. Zudem wird das Frühstück in den Suiten serviert, gibt es freien Champagner ab 18 Uhr, einen eigenen Concierge und eine Behandlung im Cinq Mondes Spa.

Reiseempfehlung: Eine Woche All-Inclusive mit Flug ab Frankfurt kostet ab 1.270 Euro pro Person (zum Beispiel im Juni). Die Sportschule bietet Golfkurse. Preise für Golf-Intensivkurse sowie Greenfee-Packages auf Anfrage. Buchung im Reisebüro oder unter Tel. 01803 / 0019 04* sowie auf www.clubmed.de. *(0,09 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

Advertisement