Mittwoch , Februar 20 2019
Home / Golfreisen / Neue Golfdestination in Tschechien: Ein Andy Warhol am Golfplatz

Neue Golfdestination in Tschechien: Ein Andy Warhol am Golfplatz

Der spanische Playing-Pro M.A. Jimenez hat ca. 350 Kilometer östlich von Prag (ca. 750 km von München) einen 18-Loch-Meisterschaftsplatz mitten in Tschechien für einen tschechischen Geschäftsmann gebaut und als Platzpatron höchstpersönlich 2001 den Golfplatz Celadna eröffnet. Seit Juni 2011 gibt es zum Golfplatz auch ein außergewöhnliches Designer-Hotel, welches nicht nur inmitten der 18 Löcher gebaut wurde, es beherbergt auch eine kleine Kunst-Sammlung. Das teuerste Bild ist ein Andy Warhol für 30 Mio. €, welches damit gewissermaßen auf dem Golfplatz hängt!

Das Miura Hotel befindet sich auf dem Celadna Golfplatz im Osten der Tschechischen Republik.

Für Golfer entstand in den letzten Jahren im Osten der Tschechischen Republik einige tolle Golfplätze. Nach dem Celadna Golfplatz 2001 wurde 2004 ein weiterer Golfplatz eröffnet. Die Plätze bieten lange, enge Spielflächen, die von Wald eingezäunt sind, es gibt viele Wasser- und Sandhindernisse, schottische Bunker und ein interessantes Höhenprofil. Der Platz The Old Course ist hügelig mit relativ engen, anspruchsvollen Bahnen und weiten, stark gegliederten Greens. Loch 15 (Insel-Par 3) gilt als das schönste Loch in Tschechien. Der Platz The New Course ist eine Kombination aus einem ebenen Links-Platz (erste neun Löcher) und hügeligem Terrain (zweite neun Löcher).

Head-Pro ist Brett Brasier, welcher zu den führenden Golftrainern in Tschechien zählt. Ursprünglich aus England stammend, wohnt er auch in Thailand, wo er auch eine Golfschule betreibt. Er ist Mitglied der PGA und unterrichtet Golf seit über 30 Jahren. Wem die 36 Löcher am Miura Hotel nicht reichen, vier weitere Golfplätze gibt es im Umkreis von 8 bis 49 Kilometer.

Das Wertvollste im Hotel ist neben der Miura Suite die Kunstsammlung. Im Moment befindet sich 15 exklusive Gemälde von zeitgenössischen Künstlern im ganzen Hotel verstreut. Das teuerste Bild: Von Andy Warhol ‚Two Gold Mona Lisas‘ (1980, Acryl auf Leinwand, signiert, 101,5×67,5 cm). Aber auch Damien Hirst, Henry Moore, Tony Cragg oder Petr Pastrak sind vertreten! Alleine dafür lohnt sich der Golf-Ausflug in die Tschechische Republik. Das Designhotel Miura bietet 39 Deluxe Rooms, 4 Junior Suites sowie die Miura Suite, von denen alle einen Blick auf den Golfplatz und die herrliche unberührte Landschaft verfügen. Die einzigartige Architektur ist das Werk des Prager Architekturstudios LABOR13 und besteht aus Materialien wie Beton, Holz, rostfreiem Stahl und Glas. Spa-Bereich und Konzept stammen von der renommierten Firma KLAFS, welche auch einen private Spa Bereich integrierte.

Ein kunstvolles Hotel in der unberührten Natur, wo man noch auf Wölfe und Luchse treffen kann, verspricht Golf-Abenteuer! www.miura.cz